Mit seinem 318. Einsatz im Trikot des SCR Altach ist Martin Kobras am Samstag zum alleinigen Rekordspieler aufgestiegen. Der Bregenzerwälder Schlussmann zog damit an Andreas Lienhart vorbei, welcher insgesamt 317 Mal das SCRA-Shirt überstreifte.

Weiße Weste im Jubiläumsspiel

Wie es sich für einen Torhüter gehört, krönte Kobras sein Jubiläumsspiel im Pappelstadion mit einer weißen Weste. Insgesamt weist Kobras in seiner langen SCRA-Historie nicht weniger als 113 Spiele ohne Gegentor auf.

Der sympathische Lingenauer wechselte im Sommertransferfenster 2009 vom SK Sturm Graz ins Rheindorf. Nach dem Abstieg war er damals Teil des Neuaufbaus, der fünf Jahre später mit der Rückkehr in die Bundesliga ihren ersten Höhepunkt fand. Es folgten zwei Europacupteilnahmen innert drei Jahren, wobei Kobras insgesamt 8 Mal zum Einsatz kam und beide Male nur knapp am Einzug in die Europa League-Gruppenphase scheiterte.

Mittlerweile ist er nicht nur der längsdienende SCRA Profi, sondern in dieser Saison, aufgrund der verletzungsbedingten Abwesenheit von Philipp Netzer, auch Kapitän.  

DANKE KOBI!

Wir sagen DANKE KOBI für 318 Einsätze im SCRA Trikot und hoffen, dass noch viele weitere dazukommen!