Auswärtsspiele Live aus Sky ansehen

30.11.2018 Altach in Salzburg vor schwerer Aufgabe

Der SCRA fährt ohne nominellen Stürmer zum amtierenden Meister.

Nach zwei Niederlagen in Folge heißt es für den CASHPOINT SCR Altach in der tipico Bundesliga wieder zurück in die Erfolgsspur zu finden. Das Unterfangen in der 16. Runde ist dabei keineswegs einfach. Immerhin gastiert die Grabherr-Elf am Sonntag, 02.12.2018 beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer Red Bull Salzburg. Anpfiff ist um 14:30 Uhr, im ersten Saisonduell musste sich der SCRA knapp mit 2:3-Toren geschlagen geben.

David gegen Goliath

„Salzburg ist in Österreich das Maß der Dinge. Früher hatten sie zwar die besseren Einzelspieler, dank Trainer Marco Rose ist das Team aber zu einer echten Einheit gewachsen und damit fast nicht zu bezwingen. Allerdings werden wir uns nicht schon vor dem Anpfiff ergeben und alles in die Waagschale werfen. Wieso sollen wir nicht die Ersten sein, die die Bullen schlagen? Die Aufgabe ist schwer, aber nicht unmöglich“, zeigt sich Benedikt Zech, der nach seiner Verletzungspause wieder zurückkehrt, durchaus kämpferisch.

Hinsichtlich Aufstellung des Gegners erwartet Coach Grabherr doch einige Änderungen. „Die Salzburger hatten am Donnerstag das intensive Europa League Spiel gegen RB Leipzig. Bestimmt wird der eine oder andere Spieler eine Pause erhalten. Die Rotation macht die Aufgabe allerdings nicht einfacher, im Gegenteil, jeder der reinkommt möchte sich klarerweise präsentieren und wird Vollgas geben.“

Rotation

Hier gilt es für Kobras & Co. dementsprechend dagegenzuhalten. Auch wenn sich kadertechnisch wieder einiges verändern wird. So fallen mit Mwila, Gatt, Grbic und dem langzeitverletzten Aigner alle nominellen Stürmer aus. Dafür kehrt mit Zech, Zwischenbrugger und Schreiner ein wichtiges Trio zurück. Trainer Werner Grabherr wird sich bezüglich Aufstellung also wieder einiges einfallen lassen und die aktuell stärkste SCRA-Elf auf den Rasen im Stadion in Wals-Siezenheim schicken.  

Personelles

Mwila (Knöchelprobleme), Gatt (krank), Grbic (Oberschenkelzerrung), Aigner (Sehnerv) und Netzer (Achillessehne) sind verletzungsbedingt nicht dabei.

tipico Bundesliga, 16. Runde
FC Red Bull Salzburg - CASHPOINT SCR Altach
Sonntag, 02.12.2018, 14.30 Uhr
Red Bull Arena, #RBSALT

Schiedsrichter: Alexander Harkam

ZURÜCK » PRESSEMAPPE

Fragen & Antworten

Wann öffnet das Stadion am Spieltag? Die Stadiontore werden jeweils 90 Minuten vor Spielbeginn geöffnet.

MEHR »


Wo befinden sich Parkmöglichkeiten rund um die CASHPOINT Arena? Es gibt mehrere Parkmöglichkeiten.

MEHR »


Die CASHPOINT Arena ist seit Sommer 2016 bargeldlos. Was muss ich über die Arenakarte wissen und wo kann ich mein Guthaben abfragen? Die Einführung der Arenakarte ermöglicht einen zügigen und reibungslosen Ablauf bei den Bestellvorgängen an den Kiosken und Verpflegungsständen.

MEHR »

MEHR