Auswärtsspiele Live aus Sky ansehen

29.01.2021 Danilo Carando unterschreibt beim SCR Altach

Der argentinische Mittelstürmer stürmt ab sofort mit der Nummer 31.

Dritter Winterneuzugang für den CASHPOINT SCR Altach. Der argentinische Mittelstürmer Danilo Carando wechselt ablösefrei in die CASHPOINT Arena. Carando stand zuletzt zwei Jahre lang beim peruanischen Erstligisten Cusco FC unter Vertrag.

Für die Peruaner war Carando in 148 Spielen an insgesamt 75 Pflichtspieltreffern (61 Tore / 14 Assists) direkt beteiligt. Carandos Vertrag bei Cusco war zum 31.12.2020 ausgelaufen.  

Für den 32-Jährigen ist Altach seine zweite Station in Europa. 2010 stand er für ein halbes Jahr beim rumänischen Erstligisten Astra Giurgiu unter Vertrag. Dazwischen spielte er unter anderem in Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Carando erhält beim SCR Altach die Rückennummer 31. 

Christian Möckel, Sportdirektor: „Mit Danilo Carando verpflichten wir einen erfahrenen Stürmer, der seine Torgefährlichkeit bei all seinen Stationen konstant unter Beweis gestellt hat. Neben seiner Qualitäten im Strafraum, ist er ein Spieler, der enorm viel arbeitet und eine gute Mentalität mitbringt.“  

Danilo Carando: „Es war immer mein Traum, in Europa zu spielen. Umso mehr freue ich mich auf die Aufgabe beim SCR Altach und möchte diese Chance unbedingt nutzen. Ich kann es kaum erwarten, auf dem Platz zu stehen und Tore für den SCRA zu erzielen.“

Steckbrief:
Name: Danilo Carando
Geburtsdatum: 05.08.1988
Nationalität: Argentinien
Position: Mittelstürmer

ZURÜCK » PRESSEMAPPE

Fragen & Antworten

Wann öffnet das Stadion am Spieltag? Die Stadiontore werden jeweils 90 Minuten vor Spielbeginn geöffnet.

MEHR »


Wo befinden sich Parkmöglichkeiten rund um die CASHPOINT Arena? Es gibt mehrere Parkmöglichkeiten.

MEHR »


Die CASHPOINT Arena ist seit Sommer 2016 bargeldlos. Was muss ich über die Arenakarte wissen und wo kann ich mein Guthaben abfragen? Die Einführung der Arenakarte ermöglicht einen zügigen und reibungslosen Ablauf bei den Bestellvorgängen an den Kiosken und Verpflegungsständen.

MEHR »

MEHR