Auswärtsspiele Live aus Sky ansehen

21.02.2020 Das gute Gefühl mitnehmen

Am Samstag trifft der SCRA auswärts auf den SV Mattersburg.

Der CASHPOINT SCR Altach trifft am kommenden Samstag, 22.02.2020, auswärts auf seinen ersten Verfolger SV Mattersburg. Die Burgenländer sind vergangenes Wochenende dank eines 2:1-Erfolgs beim SK Sturm Graz bis auf drei Punkte an den SCRA herangerückt und haben mit ihrem fünften Saisonsieg eine Menge Selbstvertrauen getankt. Trotzdem treten Alex Pastoor und Co. die weitestmögliche Auswärtsreise der tipico Bundesliga mit dem Vorhaben an, drei Punkte ins Ländle zu entführen.

SCRA seit Ende November ungeschlagen

Dass der SCRA dabei in Mattersburg auf den SVM trifft, dürfte zumindest angesichts der Zahlen kein Nachteil sein. Vier seiner fünf Saisonsiege feierte die Ponweiser-Truppe nämlich auswärts, nur am ersten Spieltag gegen Hartberg gelang ein Heimsieg im Pappelstadion. Zudem hat der SCRA aus den letzten vier Auswärtsspielen neun Punkte geholt. Überhaupt liegt die letzte Niederlage der Altacher beinahe drei Monate zurück – am 24.11. verloren die Rheindörfler trotz 60-minütiger Überzahl in Hartberg.

Seither hat sich der SCRA stabilisiert. Im Dezember wurden alle drei Pflichtspiele gewonnen und auch der Start ins Frühjahr am vergangenen Wochenende verdient zumindest das Adjektiv vielversprechend. Gleichwohl lässt die tabellarische Situation keinen Durchhänger zu. Aktuell beträgt der Vorsprung auf Tabellenschlusslicht WSG Tirol zwar acht Punkte, durch die Punkteteilung nach dem Grunddurchgang halbiert sich dieser allerdings.

Thurnwald zurück, Anderson fehlt

Der Kader wird sich im Vergleich zur Vorwoche auf zumindest einer Position verändern. Während Manuel Thurnwald seine Gelb-Sperre abgesessen hat und wieder mit dabei ist, wurde Anderson gegen die Austria zum fünften Mal verwarnt und muss deshalb im Ländle bleiben.

Voraussichtlich noch nicht in Mattersburg, aber in den darauf folgenden Spielen dürfte sich die Kaderzusammenstellung für Alex Pastoor deutlich erschweren – und das aus gutem Grund. Mit Marco Meilinger, Manfred Fischer, Samuel Oum Gouet und Philipp Netzer scharen gleich vier Langzeitverletzte in den Startlöchern für eine baldige Rückkehr auf den Platz. Den Konkurrenzkampf innerhalb des Altacher Teams dürfte das noch einmal deutlich anheizen.

Erfahrene Mannschaft mit starkem Offensiv-Duo

Der Mattersburger Transferwinter war heuer ein sehr ruhiger. Mit Raffael Behounek wurde ein Ergänzungsspieler abgegeben – Behounek wechselte zu Wacker Innsbruck – auf der Zugangsseite hat sich indes nichts getan. Franz Ponweiser setzt auf seine eingespielte Mannschaft und dabei auf jede Menge Erfahrung. Das Team des SVM ist im Schnitt fast zwei Jahre älter als die des SCRA, wobei die Burgenländer trotzdem auch der eigenen Jugend ihren Platz einräumen. Bestes Beispiel ist aktuell der 18-Jährige David Nemeth, der sich zuletzt in der Mattersburger Defensive festgespielt hat.

Offensiv vertraut der SVM auf die Qualitäten von Andreas Gruber und Andreas Kuen. Während bei Gruber, trotz knapp dreimonatiger Verletzungspause zwischen Anfang November und Anfang Februar, schon neun Saisontreffer auf der Habenseite stehen, traf Kuen viermal selbst und bereitete sieben Tore vor. Auch beim 2:1 in Graz vergangenes Wochenende präsentierte sich das Duo Gruber-Kuen in Topform. Bei beiden Mattersburger Treffern hieß der Vorbereiter Kuen und der Vollstrecker Gruber. Ob letztgenannter beim Duell mit dem SCRA am Samstag auflaufen können wird, steht allerdings noch in den Sternen. Bei seinem Doppelpack in Graz musste der 24-Jährige nämlich nach nur einer halben Stunde verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

SV Mattersburg vs. CASHPOINT SCR Altach
Samstag, 22.02.2020, 17 Uhr
Pappelstadion Mattersburg

Schiedsrichter: Rene Eisner

 

ZURÜCK » PRESSEMAPPE

Fragen & Antworten

Wann öffnet das Stadion am Spieltag? Die Stadiontore werden jeweils 90 Minuten vor Spielbeginn geöffnet.

MEHR »


Wo befinden sich Parkmöglichkeiten rund um die CASHPOINT Arena? Es gibt mehrere Parkmöglichkeiten.

MEHR »


Die CASHPOINT Arena ist seit Sommer 2016 bargeldlos. Was muss ich über die Arenakarte wissen und wo kann ich mein Guthaben abfragen? Die Einführung der Arenakarte ermöglicht einen zügigen und reibungslosen Ablauf bei den Bestellvorgängen an den Kiosken und Verpflegungsständen.

MEHR »

MEHR