In der 13. Runde der tipico Bundesliga bleibt der CASHPOINT SCR Altach nach einem packenden Heimspiel gegen den SK Rapid Wien auch im fünften Meisterschaftsspiel in Folge ungeschlagen. Die Hütteldorfer gingen zweimal in Führung, zweimal war es unser Mittelfeldmann Manfred Fischer, der dem SCRA den Ausgleich bescherte.  

Die Videohighlights zum Heimremis!

In der zweiten Hälfte bekamen die Zuschauer in der CASHPOINT sehr starken Angriffsfußball der Vorarlberger zu sehen, für den Siegtreffer hat es am Schluss leider nicht mehr gereicht.

Zum Spielbericht geht es hier!

Die Stimmen zum Heim-Remis: 

Werner Grabherr über das Spiel: „Erste Halbzeit waren wir weit weg von dem, was wir uns vorgenommen haben. Wir waren zu weit auseinander, die Abstände haben nicht gepasst und dann ärgern uns vor allem diese zwei Gegentore. Einmal aus einer Standardsituation und dann lassen wir uns im eigenen Stadion beim Stand von 1:1 auskontern. Das war dann zu einfach und auch zu naiv. Wir haben dann in der Halbzeit auch noch an ein paar Sachen gedreht und ein paar Sachen auch klar angesprochen. Ich denke das hat dann gefruchtet. In der zweiten Halbzeit waren wir dann super drinnen und so stellen wir uns auch Fußball zuhause vor. Die Unentschieden bringen uns in der Tabelle nicht weiter, halten aber Teams wie Rapid natürlich in Reichweite. Trotzdem müssen wir Spiele gewinnen, wenn wir noch an den Strich glauben und das tun wir definitiv.“

Doppeltorschütze Manfred Fischer über das Spiel:„Am Anfang der Partie hätten wir ihn wahrscheinlich mitgenommen. Jetzt, muss ich ganz ehrlich sagen, hätten wir uns den Sieg viel mehr verdient. Es war ein Topspiel von uns, vor allem was wir zweite Halbzeit geliefert haben. Schlussendlich ist es bitter. Drei Punkte wären auf jeden Fall drinnen gewesen. Wenn ich die eine Chance mache, steht es 3:2 und wir werden die Partie wahrscheinlich heimbringen. So machen wir einen Punkt, nehmen ihn auch mit, aber es tut schon weh. Natürlich bin ich froh, dass ich der Mannschaft wieder etwas zurückgeben konnte. Aber wir kommen von da hinten mit dem einen Punkt nicht raus. Drei Punkte hätten uns sicher mehr geholfen. Von dem her ist sicher ein bitterer Nebengeschmack dabei.“

Die Leistungswerte unserer Spieler:

Spieler mit den meisten Torschüssen: Manfred Fischer – 4
Spieler mit der besten Passquote: Emir Karic – 100%
Spieler mit den meisten Zweikämpfen: Adrian Grbic – 14
Spieler mit der besten Zweikampfquote: Simon Piesinger – 89%

CASHPOINT SCR Altach vs. SK Rapid Wien 2:2 (1:2)
Sonntag, 04.11.2018, 17 Uhr
CASHPOINT Arena, #ALTSCR

Tore: 0:1 (9.) Sonnleitner, 1:1 (31.) Fischer, 1:2 (42.) Murg, 2:2 (49.) Fischer