Der CASHPOINT SCR Altach bleibt unter Cheftrainer Alex Pastoor weiter ungeschlagen. Am Samstagnachmittag sorgte Mergim Berisha mit seinem Last Minute Treffer beim TSV Hartberg für die so wichtigen drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Mit dem 1:0 (0:0) Sieg festigt der SCRA seinen 3. Rang in der Qualifikationsgruppe und baut sich überdies ein Fünfpunktepolster auf den Abstiegsrang auf.

Zum Spielbericht

Der SCRA hatte das Geschehen in Hartberg von Beginn an im Griff, war im ersten Durchgang über weite Strecken aber nicht zwingend genug. In Minute 40 wurde dann der Hartberger Sanogo wegen Schiedsrichterbeleidigung vorzeitig in die Kabine geschickt. Fortan spielte nur noch Altach, ließ im zweiten Durchgang aber beste Torchancen ungenützt. Immer wieder verhinderte der bärenstarke Swete, der Pfosten oder auch die Ungenauigkeit der SCRA Stürmer die Altacher Führung. Schlussendlich sorgte Mergim Berisha nach Traumflanke von Sherko Gubari doch noch für den Dreier im Kampf um den Klassenerhalt.

Zu den Videohighlights des Auswärtssiegs 

Die Stimmen:

Alex Pastoor über den Auswärtssieg: „Wir haben heute lange gewartet, um die Entscheidung herbeizuführen. Ich denke, gerade im zweiten Durchgang hätten wir angesichts der Chancen deutlich früher für klare Verhältnisse sorgen können. Schlussendlich zählen in unserer Situation aber nur die drei Punkte. Für mich als Trainer war es auf jeden Fall positiv zu sehen, dass wir uns diese Vielzahl an Tormöglichkeiten herausgespielt haben. Trotzdem haben wir noch viel Arbeit vor uns, ich denke gerade in Phasen der zweiten Halbzeit haben wir auch zu hektisch agiert.“

…über die Tabellensituation: „Wir haben jetzt aus den ersten drei Spielen in der Qualifikationsgruppe sieben Zähler eingefahren. Das ist ein guter Anfang, aber ich habe schon bei meinem Amtsantritt gesagt, dass uns zehn Endspiele bevorstehen. Das heißt, wir haben jetzt noch sieben. In Sachen Konzentration, Kampfkraft und Teamgeist werden wir kein Prozent nachlassen.“

Mergim Berisha über seinen Siegtreffer: „Ich denke, das war heute sicher eines der wichtigsten Tore meiner bisherigen Karriere. Hartberg hat mit allen Mann verteidigt und ist aggressiv in die Zweikämpfe gegangen, das hat es für uns nicht einfach gemacht. Das allerwichtigste ist, dass wir mit drei Punkten zurück ins Ländle fahren." 

Zahlen und Fakten:
Spieler mit den meisten Ballaktionen: Andreas Lienhart – 108
Spieler mit den meisten Torschüssen: Mergim Berisha – 2
Spieler mit den meisten Pässen: Andreas Lienhart – 90
Spieler mit der besten Passquote: Philipp Netzer – 94,9
Spieler mit der besten Zweikampfquote: Emir Karic – 77,8

TSV Hartberg vs. CASHPOINT SCR Altach 0:1 (0:0)
Samstag, 13.04.2019, 17 Uhr
Profertil Arena, Hartberg

Tor: 0:1 Berisha (90‘)