Auswärtsspiele Live aus Sky ansehen

12.05.2019 Der Tag danach: Stimmen und Statistik

Der SCRA macht einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Nach 90 intensiven und vor allem in der Schlussphase hochspannenden Minuten trennte sich der CASHPOINT SCR Altach im zweitletzten Heimspiel der Saison 2:2 (1:2) vom FC Flyeralarm Admira. Der Heimpunkt bringt den SCRA dem Ziel Klassenerhalt einen großen Schritt näher – aufgrund eines um 19 Tore besseren Torverhältnisses als der TSV Hartberg und der Konstellation in den verbleibenden zwei Runden, sind die Abstiegssorgen im Rheindorf wohl nur noch theoretischer Natur.

Zum Spielbericht

Gegen die Admira startete der SCRA fulminant und bejubelte bereits in Minute fünf die frühe Führung nach Abschluss von Samuel Oum Gouet. Allerdings brachte der Auftakttreffer nicht die benötigte Ruhe ins Spiel des Gastgebers, so dass die Admira die Partie mit einem Doppelschlag nur acht Minuten später gedreht hatte. Fortan drückte zwar wieder Altach auf den Ausgleich, es sollte aber bis zur 66. Minute dauern, ehe Anderson mit seinem ersten Bundesligator für das kollektive Aufatmen in der CASHPOINT Arena sorgte. In der Schlussphase vergab die Mannschaft von Alex Pastoor dann noch beste Möglichkeiten auf den Sieg, darf sich aber wohl trotzdem über den geglückten Klassenerhalt freuen. Nächste Woche im Heimspiel gegen den TSV Hartberg soll dieser auch formal besiegelt werden.

Die Videohighlights des Heimremis

Die Stimmen der Partie in der CASHPOINT Arena:

Cheftrainer Alex Pastoor über das Spiel: „Es war ein gutes Spiel, vor allem in der zweiten Halbzeit haben wir hervorragend gespielt. Es hat uns ein wenig das Glück gefehlt. Das Positionsspiel war gut, aber die Aufmerksamkeit bei beiden Toren war nicht gut. Ich denke wir haben aufgrund des Spielverlaufs mehr verdient.“

Marco Meilinger über das Heimremis: „Es wäre mehr möglich gewesen und wir haben die zweite Halbzeit klar dominiert. Normalerweise müssen wir die Partie gewinnen.“

…über seine Auszeichnung zum Spieler des Monats: „Ich freue mich über die persönliche Auszeichnung, aber Fußball ist ein Mannschaftssport. Natürlich war der Herbst nicht leicht, aber ich bin umso glücklicher, dass ich meine Chance bekomme.“

Geschäftsführer Christoph Längle über Alex Pastoor (in der Halbzeitpause): „Wir sind in guten Gesprächen und wollen den Weg weiterhin miteinander gehen. Zuerst möchten wir aber den Klassenerhalt fixieren. Er ist ein Trainer, der Empathie und ein Gespür für die Mannschaft hat.“

Zahlen und Fakten:
Spieler mit den meisten Ballaktionen: Anderson – 91
Spieler mit den meisten Pässen: Benedikt Zech – 74
Spieler mit der besten Passquote: Jan Zwischenbrugger – 91,2%
Spieler mit den meisten Zweikämpfen: Mergim Berisha – 19
Spieler mit der besten Zweikampfquote: Anderson – 80%

CASHPOINT SCR Altach vs. FC Flyeralarm Admira 2:2 (1:2)
Samstag, 11.05.2019, 17 Uhr
CASHPOINT Arena, 3.508 Zuschauer

Tore:1:0 (5') Oum Gouet, 1:1 Schmidt (10'), 1:2 Eigentor (13'), 2:2 Anderson (66‘)

 

 

 

 

 

 

ZURÜCK » PRESSEMAPPE

Fragen & Antworten

Wann öffnet das Stadion am Spieltag? Die Stadiontore werden jeweils 90 Minuten vor Spielbeginn geöffnet.

MEHR »


Wo befinden sich Parkmöglichkeiten rund um die CASHPOINT Arena? Es gibt mehrere Parkmöglichkeiten.

MEHR »


Die CASHPOINT Arena ist seit Sommer 2016 bargeldlos. Was muss ich über die Arenakarte wissen und wo kann ich mein Guthaben abfragen? Die Einführung der Arenakarte ermöglicht einen zügigen und reibungslosen Ablauf bei den Bestellvorgängen an den Kiosken und Verpflegungsständen.

MEHR »

MEHR