Am zweiten Spieltag der tipico Bundesliga-Saison 2018/19 hat der CASHPOINT SCR Altach erstmals angeschrieben. Mit einer engagierten Vorstellung sicherten sich die Rheindörfler verdient einen Punkt beim österreichischen Rekordmeister SK Rapid Wien. Nachdem die Hütteldorfer im ersten Durchgang durch Rückkehrer Deni Alar in Führung gegangen waren, blieb es Edeljoker Hannes Aigner vorbehalte, kurz vor Schluss für den Endstand zu sorgen. Der Torjäger erzielte nach Gatt-Flanke per Kopf seinen dritten Saisontreffer.

Die Videohighlights zum Auswärtspunkt! 

Zuvor waren dem SCRA zwei Treffer aberkannt worden, erst stand Netzer knapp im Abseits, dann sah der Unparteiische ein Handspiel von Startelf-Debütant Manfred Fischer. Zudem blieb dem Gästeteam zur Verwunderung aller ein Handelfmeter verwehrt.

Zum Spielbericht geht es hier!

Die Stimmen zur Heiminiederlage:

Werner Grabherr über das Spiel: „Wir haben alles für diesen Punkt gegeben und wurden am Ende belohnt. In Summe fahren wir sehr zufrieden nach Hause. Ich denke die Mannschaft hat eine Reaktion auf den verpatzten Heimauftakt gezeigt.

…über die Hitze im Allianz Stadion: „Für die Spieler war es natürlich sehr fordernd, wenn man den körperlichen Aspekt hernimmt. Die Mannschaft hat aber alles reingeworfen, so dass wir stolz mit einem Punkt ins Ländle zurückkehren können.

Torschütze Hannes Aigner über seinen Treffer: „Wenn ich helfen kann, bin ich da und ich versuche alles reinzuhauen. Das habe ich heute gemacht, aber die Jungs haben sich das aufgrund der zweiten Halbzeit, auch mit den Rettungsaktionen zum Schluss, wirklich verdient. Wir waren die bessere Mannschaft im zweiten Durchgang und aufgrund dessen freuen wir uns wirklich über den späten Ausgleich“

Georg Zellhofer vor dem Spiel darüber, was in der kommenden Saison auf Altach zukommt: „Ich habe es schon einige Male gesagt, es wird die schwierigste Saison für mich, weil wir doch vor einem Umbruch stehen, jetzt auch eine lange Verletztenliste hatten und versuchen diese Spieler jetzt wieder zu integrieren. Das ist natürlich extrem schwierig.“

…vor dem Spiel über möglichen Handlungsbedarf im Kader: „Ja natürlich, also hier versuchen wir immer noch einen wirklich guten Offensivspieler zu holen, im Umschaltspiel einen schnellen Spieler.“

Die Leistungswerte unserer Spieler:

Spieler mit den meisten Zweikämpfen: Adrian Grbic - 14
Spieler mit den meisten Torschüssen: Hannes Aigner - 1
Spieler mit der besten Zweikampfquote: Joshua Gatt - 100%
Spieler mit den meisten erfolgreichen Dribblings: Joshua Gatt - 2
Spieler mit der besten Passquote: Manfred Fischer – 89,7%

SK Rapid Wien vs. CASHPOINT SCR Altach
Samstag, 04.08.2018, 17:00 Uhr
Allianz Stadion, Zuschauer: 15.200

Tore: 1:0 (35.) Alar, 1:1 (88.) Aigner