Am Mittwochabend hat das Österreichische U18 Nationalteam einen 1:0 Prestigeerfolg über die Altersgenossen von Deutschland eingefahren. Mit Lars Nussbaumer und Daniel Holzknecht weilten in den vergangenen Tagen auch zwei SCRA Youngsters beim ÖFB.

1.) Servus Lars, Hi Daniel. Diese Woche wart ihr gemeinsam beim Österreichischen U18 Nationalteam. Am Mittwochabend stand ein Testspiel gegen die Altersgenossen von Deutschland auf dem Programm. Wie ist es gelaufen?

Holzknecht: Wenn man gegen Deutschland gewinnt, muss alles passen. Wir sind als Einheit aufgetreten und jeder Einzelne hat alles aus sich herausgeholt. Auch wenn wir spielerisch am Mittwoch sicher nicht unsere beste Leistung abgerufen haben, waren an diesem Tag Einsatz und Kampfgeist ausschlaggebend für den Sieg. Ich selber bin gegen Deutschland leider nicht zum Einsatz gekommen.

Nussbaumer: Ich wurde eine viertel Stunde vor Schluss in dieser doch recht hektischen Partie eingewechselt. Auch wenn es schlussendlich nur ein Test-Länderspiel war, ist das Duell Österreich – Deutschland immer auch mit Prestige verbunden. Dementsprechend groß war die Freude über den Sieg.

2.) Ihr seid beide seit der U15 in den ÖFB-Nachwuchsauswahlen mit dabei und habt schon mehrere Länderspiele auf dem Konto. Wie ist das Gefühl, wenn vor dem Spiel die Österreichische Hymne gespielt wird?

Nussbaumer: Dieses Gefühl ist etwas ganz Spezielles und ich denke es ist für jeden Sportler eine riesen Ehre, sein Land auf internationaler Ebene repräsentieren zu dürfen.

Holzknecht: Es ist schon etwas Besonderes in den rot-weiß-roten Farben auflaufen zu dürfen und vor dem Spiel die Hymne zu hören. Das macht mich immer wieder ein bisschen Stolz.  

3.) Lars, du bist schon Jungprofi beim SCRA und auch du, Daniel, darfst immer mal wieder bei der Kampfmannschaft mittrainieren. Mit dem Ziel vor Augen, den Sprung in den Profifußball zu schaffen, trainiert es sich natürlich leichter. Welche Dinge macht ihr abseits des Trainings, um den nächsten Schritt zu schaffen?

Holzknecht: Es gibt einem mit Sicherheit einen Extra-Motivationsschub, wenn man merkt, dass der Sprung in den Profifußball möglich sein könnte. Dementsprechend weiß ich auch, dass das tägliche Training mit der Mannschaft nicht ausreicht und versuche auch außerhalb des Platzes individuelle Einheiten im Kraft- und Beweglichkeitsbereich einzuschieben. Zudem achte ich sehr bewusst auf meine Ernährung.

Nussbaumer: Das sehe ich genauso. Ich denke gerade im körperlichen Bereich ist durch zusätzliches Training viel möglich und ich glaube, wir sind da auch auf einem guten Weg.

4.) Zu guter Letzt, ihr kennt euch mittlerweile sehr gut, spielt beim SCRA und im Nationalteam zusammen. Welches ist die große Stärke des jeweils anderen?

Nussbaumer: Eine einzige Stärke herauszuheben, ist nicht einfach. Was Holzi besonders auszeichnet, ist aber sicher seine Spielintelligenz.

Holzknecht: Ich glaube Lars bringt ein außergewöhnliches Gesamtpaket mit. Seine größten Stärken sind dabei sicher seine Ballsicherheit und der begnadete linke Fuß.

Steckbriefe:

Name: Lars Nussbaumer
Geburtsdatum: 31.01.2001
Nationalität: Österreich
Position: Zentrales Mittelfeld
Beim SCRA seit: 03.07.2017
 
Name: Daniel Holzknecht
Geburtsdatum: 30.03.2001
Nationalität: Österreich
Position: Abwehr
Beim SCRA seit: 01.07.2018