Auswärtsspiele Live aus Sky Sport

14.04.2018 Erster Heimsieg im Jahr 2018

Der SCRA feiert gegen den WAC den ersten Heimsieg im Jahr 2018.

Mit dem CASHPOINT SCR Altach und dem WAC trafen heute zwei Clubs aufeinander, die mit dem bisherigen Verlauf des Jahres 2018 nicht zufrieden sein können. Sinnbildlich für die momentane schwierige Situation beim SCRA war die Niederlage letzten Samstag gegen die Admira, zudem wurden die Personalsorgen unter der Woche noch einmal größer. Immerhin meldete sich aber mit Routinier Andi Lienhart ein wichtiger Spieler doch noch rechtzeitig fit. Wie dünn die Personaldecke vor der heutigen Partie wirklich war, zeigte ein Blick auf die Ersatzbank. Dort nahmen bei den Rheindörflern neben Andi Lukse, dem wiedergenesenen Marco Meilinger, sowie den Youngstern Lars Nussbaumer, Volkan Akyildiz und Johannes Tartarotti unter anderem erstmals auch die Amateurspieler Alexandar Petkovic und Michael Cheukoua Platz.

Rückstand nach Freistoß

In der Anfangsphase versuchten sich Nutz und Grbic mit Abschlüssen, die allerdings nicht von Erfolg gekrönt waren. Auch die Gäste aus dem Lavantal wurden ihrerseits erstmals durch einen Jovanovic-Schuss gefährlich, bei dem Kobras auf dem Posten war. In Minute 20 war der Altacher Schlussmann dann allerdings geschlagen. Nach einem Freistoß stieg Orgill im Zentrum am höchsten und köpfte zur Führung für die Kärntner ein.

Otubanjo mit Premierentreffer

Fünf Minuten nach dem Gegentreffer hätte der SCRA beinahe geantwortet, ein Schuss von Otubanjo ging aber knapp am WAC-Gehäuse vorbei. Der Ausgleich gelang dann nach 33 Minuten. Nach idealer Vorarbeit von Gebauer, der sich auf dem rechten Flügel sehenswert gegen seinen Gegenspieler durchsetzen konnte, war es in der Mitte Otubanjo, der zum verdienten 1:1 vollenden konnte. Für den 25jährigen Nigerianer war es gleichzeitig sein erster Torerfolg im Trikot des SCRA. Da kurz vor dem Halbzeitpfiff ein Versuch von Lienhart von einem Verteidiger vor der Linie geklärt werden konnte, ging es mit diesem ausgeglichenen Spielstand dann auch in die Halbzeitpause.

Perfekter Freistoß

Die zweite Hälfte begann dann gleich mit einem Paukenschlag aus Altacher Sicht. Adrian Grbic trat einen herrlichen Freistoß aus 25 Metern und dieser passte haargenau, Dobnik hatte keinerlei Abwehrmöglichkeit – 2:1 für den SCRA. Auf der Gegenseite ließ Ouedraogo die große Möglichkeit zum Ausgleich aus, der Angreifer war zuvor perfekt von Orgill freigespielt worden (54.).

68 Minuten waren absolviert, da fand der gerade eingewechselte Marco Meilinger die Gelegenheit zum 3:1 vor, nach einer schönen Kombination blieb aber Dobnik im Duell mit dem Altacher Sieger. Die Partie blieb auch in weiterer Folge abwechslungsreich, der WAC verstärkte nach dem Rückstand die Offensivbemühungen natürlich wieder.

Abwechslungsreiche Schlussphase

Gut zehn Minuten vor dem Ende wechselte Klaus Schmidt ein zweites Mal, für den Torschützen zum 2:1 Adrian Grbic kam Volkan Akyildiz zu seinem Bundesligadebüt. Eine weitere Premiere gab es in Minute 86, Johannes Tartarotti kam für Stefan Nutz aufs Feld und kam damit ebenfalls zu seinem ersten Einsatz in der höchsten österreichischen Spielklasse.

In den Schlussminuten warfen die Kärntner alles nach vorne, daraus ergab sich eine Kontermöglichkeit für die Rheindörfler. Tartarotti schickte Akyildiz auf die Reise, der freie Bahn zum gegnerischen Tor hatte. Der Stürmer konnte die Kugel allerdings nicht an Dobnik vorbeibringen, der mit seiner Parade die endgültige Entscheidung verhinderte.

Der SCRA verteidigte den knappen Vorsprung auch in der dreiminütigen Nachspielzeit und feierte mit dem 2:1-Erfolg gegen den WAC den ersten Heimerfolg im Jahr 2018. Die Mannschaft präsentierte sich engagiert und verdiente sich die drei Zähler gegen den Tabellennachbarn mit einer ordentlichen Leistung. In der kommenden Woche geht es für die Schmidt-Elf nach Salzburg, dort wartet das Duell gegen den EL-Halbfinalisten.

CASHPOINT SCR Altach – RZ Pellets WAC 2:1 (1:1)
Samstag, 14.04.2018, 18:30 Uhr
CASHPOINT Arena, 3.827 Zuschauer

Tore: 0:1 Orgill (20.), 1:1 Otubanjo (33.), 2:1 Grbic (47.)

ZURÜCK » PRESSEMAPPE

Fragen & Antworten

Sind die Trainingseinheiten des SCRA öffentlich? Die Trainingseinheiten des SCRA finden auf dem Trainingsgelände der CASHPOINT Arena statt.

MEHR »


Wo befinden sich Parkmöglichkeiten rund um die CASHPOINT Arena? Es gibt mehrere Parkmöglichkeiten.

MEHR »


Bis wann steht Boris Prokopic wieder am Rasen? Unser Mittelfeldakteur befindet sich im Mannschaftstraining.

MEHR »

MEHR