Der heutige 6. Juli 2017 wird als geschichtsträchtiges Datum in die Annalen des Vorarlberger Fußballs eingehen. Erstmals kommt es auf Vorarlberger Boden zur Austragung eines Europa League-Qualifikationsspiels.

Nachdem der CASHPOINT SCR Altach vor zwei Jahren noch seine beiden „Heimspiele“ gegen Vitoria Guimaraes und OS Beleneses im Innsbrucker Tivoli Stadion austragen musste, dürfen sich heute die Vorarlberger Fußballfans auf die Premiere der Europa League in der CASHPOINT Arena freuen. Im Rückspiel der 1. Qualifikationsrunde zur Europa League empfängt die Schmidt-Elf den letztjährigen georgischen Vize-Meister Chikhura Sachkhere.

Gute Ausgangslage

Mit dem 1:0-Auswärtssieg von vergangenem Donnerstag in der georgischen Hauptstadt Tiflis haben sich Kapitän Philipp Netzer und Co. eine sehr gute Ausgangslage für das heutige Rückspiel geschaffen. Nach dem frühen Führungstreffer von Louis Clement Ngwat Mahop in der 4. Spielminute haben die Rheindorf-Kicker die Partie im 55.000 Zuschauer fassenden Boris-Paischadse-Nationalstadion über weite Strecken kontrolliert und den wichtigen Auswärtssieg erzielt.

Hier geht es zur heutigen SCRA Stadionpost

Mit den Neuzugängen Christian Gebauer, Stefan Nutz und Simon Piesinger feierten zudem gleich drei Spieler ihr Pflichtspiel-Debüt von Anpfiff weg im Dress des SCRA. In der zweiten Halbzeit wurden mit Kristijan Dobras und Adrian Grbic zwei weitere Neo-Altacher aufs Spielfeld geschickt.

Moumi im Urlaub, „Zivo“ dabei

Die Personalsituation bei der Rheindorf-Elf ist vor dem zweiten Aufeinandertreffen mit den Georgiern zeigt sich nahezu unverändert. Für Andreas Lienhart kommt ein Einsatz in der Europa League noch zu früh. Der 31-jährige Steirer ist zwar wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, braucht aber noch ein wenig Zeit, um voll fit zu werden.

Nicolas Moumi Ngamaleu hat direkt nach dem Spiel in Tiflis den Urlaub angetreten, den er sich nach seinen Einsätzen für das Nationalteam von Kamerun beim CONFED-Cup in Russland redlich verdient hat. Jan Zwischenbrugger ist nach seiner Verletzung aus der Vorbereitung ebenfalls wieder auf dem Weg zurück, fehlt heute allerdings noch im Altacher Spielerkader. Dafür könnte Nikola Zivotic in seiner noch jungen Karriere erstmals Europa League-Luft schnuppern, steht der 21-jährige Altacher Stürmer doch im Kader der Schmidt-Elf.

Auf der Hut sein!

„Die Ausgangslage im Rückspiel ist sicher gut. Dennoch ist das Ergebnis von letztem Donnerstag nicht ungefährlich. Wir haben das wichtige Auswärtstor erzielt und auch gesehen, dass wir gegen diesen Gegner gewinnen können. Das war auf jeden Fall gut für das Selbstvertrauen meiner Mannschaft. Wir werden von der ersten Minute an auf der Hut sein müssen, gehen aber gut vorbereitet in die Begegnung, da wir das Hinspiel genau analysiert haben und wissen, was wir in Georgien gut gemacht haben und was wir heute verbessern müssen“, erklärt Altach-Neo-Chefcoach Klaus Schmidt vor seinem ersten Einsatz auf der Altacher Trainerbank in der CASHPOINT Arena.

Großes mediales Interesse

Der Kartenvorverkauf hat in den letzten Tagen nochmals richtig Fahrt aufgenommen. So bleibt zu hoffen, dass heute keiner der gut 3400 Sitzplätze leer bleibt. „Das mediale Interesse für das erste richtige Heimspiel einer Vorarlberger Mannschaft in der Europa League war in der letzten Woche enorm. Auch die Frequenz der Kartenkäufer im Office war dementsprechend groß. Es liegt nun an uns, dass die Stimmung gleich auf die Fans überschwappt. Mit einer guten und konzentrierten Leistung wollen wir von Beginn an eine richtige Europa League-Stimmung entfachen“, so Klaus Schmidt weiter.

Gemeinsam zum Erfolg!

Also, liebe Fans, der Appell beim ersten Europa League-Auftritt eines Vorarlberger Fußballvereins ist klar: Feuert unseren SCRA von der ersten Minute an stimmgewaltig an, damit dieser historische Tag am Ende mit einem vollen Erfolg – sprich Aufstieg in die 2. Qualifikationsrunde - gefeiert werden kann! Auf geht’s, Altach, kämpfen und siegen. Dieses Motto gilt auch für die Europa League!

CASHPOINT SCR Altach vs. Chikhura Sachkhere
Donnerstag, 06.07.2017 - 20:30 Uhr
CASHPOINT Arena Altach, live in ORF 1

Schiedsrichter: Veaceslav Banari; Assistenten: Vlad Lifciu und Vadim Vicol; 4. Offizieller: Vladislav Ivancenco (alle Moldawien)