Der FK Dinamo Brest spielt seit dem Zerfall der Sowjetunion im Jahre 1992 in der Wyschejschaja Liha, der höchsten Spielklasse in Weißrussland. Der Club ist in der im Westen gelegenen Stadt Brest beheimatet, die rund 350 Kilometer von der Hauptstadt Minsk entfernt ist und an der polnischen Grenze liegt.

Die Weißrussen gehören der Wyschejschaja Liga seit der Ligagründung (1992) ununterbrochen an und tragen ihre Heimspiele im Brestskiy Stadion aus, die eine Kapazität von 10.169 Zuschauerplätzen aufweist. Dort wird auch das entscheidende Rückspiel am Donnerstag, 20.07.2017 stattfinden, welches um 20:00 Uhr (MEZ) angepfiffen wird.

Mit dem Pokalsieg über FK Schachzjor Salihorsk in der vergangenen Saison (2016/17), qualifzierten sich die Weißrussen für die 2. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League Saison 2017/18.

In der aktuellen Saison, auch in Weißrussland wird eine Ganzjahressaison gespielt, liegt Brest mit 18 Punkten auf dem 10. Platz. Nach 15 gespielten Runden beträgt der Abstand auf die Top3 bereits 13 Punkte, bei einem Torverhältnis von 17:17.

Der bekannteste Akteur bei den Weißrussen ist sicher Ex FC Lustenau Spieler Andrej Lebedev. Der 26-jährige Innenverteidiger kickte in der Saison 2011/12 für die Blau-Weißen, damals als Leihgabe von Rapid Wien.

Nationale Erfolge:

  • 2x Weißrussischer Pokalsieger (2006/07, 2016/17)

Platzierungen in der Liga:

Saison 2012/13 (9.), Saison 2013/14 (10.), Saison 2014/15 (12.), Saison 2015/16 (8.), Saison 2016/17 (10.)

Europacup-Historie:

In der Spielzeit 2007/08 gingen die Weißrussen zum ersten Mal in ihrer Historie mit einem Europapokalwettbewerb in Tuchfühlung. Damals verabschiedete man sich direkt in der 1. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League nach einer Niederlage und einem Remis gegen den lettischen Vertreter Liepajas Metalurgs aus dem Wettbewerb.