Auswärtsspiele Live aus Sky ansehen

10.05.2018 Heimspiel gegen Schlusslicht

SCRA möchte mit einem Sieg gegen St. Pölten nachlegen.

Für den CASHPOINT SCR Altach geht es am Wochenende in das vorletzte Heimspiel in der laufenden Saison. Die Schmidt-Elf empfängt am Samstag, 12.05.2018 den SKN St. Pölten, ehe die Topspiele gegen Rapid Wien und Sturm Graz auf dem Programm stehen. 

SCRA steht vor 40 Punktemarke

Mit dem knappen aber doch verdienten Auswärtssieg in Mattersburg am vergangenen Wochenende meldeten sich die Altacher Kicker rund um Kapitän Philipp Netzer, Hannes Aigner und Co. noch einmal im Dreierkampf um den siebten Tabellenrang zurück. Im Saisonendspurt soll für die Rheindörfler zumindest die 40 Punktemarke fallen und da kommt der abgeschlagene Tabellenletzte aus St. Pölten zu einem denkbar günstigen Zeitpunkt. 

Die Niederösterreicher, die seit der Hinrunde die rote Laterne in der Bundesliga tragen, punkteten im Frühjahr nur zweimal: Den Wölfen gelang ein Sieg gegen den Wolfsberger AC und ein Auswärtsremis bei SV Mattersburg. Mit 11 Zählern nach 33 Runden ist die Punkteausbeute des kommenden Gegners erschreckend gering.

Drei Duelle – Drei Siege

Die drei bisherigen Aufeinandertreffen zwischen dem SCRA und den Niederösterreichern in der diesjährigen Meisterschaft brachte immer nur einen Sieger hervor: Den SCR Altach. Zwei Auswärtssiege (1:2; 1:2) und ein klares 3:0 vor heimischer Kulisse sicherten dem SCRA 9 Punkte aus den direkten Duellen mit den Niederösterreichern. Diese Serie möchte die Elf von Trainer Schmidt auch am Samstag fortführen.

Nach dem Spiel dürfen sich unsere Fans wieder auf Livemusik mit "The Light" auf der Gastroterrasse freuen.

Bei einem Heimsieg gegen den Tabellenletzten würde der SCRA im Frühjahr erstmals zwei aufeinanderfolgende Spiele für sich entscheiden, denn in der Rückrunde folgte für Keeper Andi Lukse und Co. nach einem Sieg jeweils ein Punktverlust. Gegen St. Pölten unter Neo-Trainer Didi Kühbauer soll sich das jedoch ändern.  

Lazarett lichtet sich

Im Mannschaftstraining der Rheindörfler befinden sich die beiden Abwehrspieler Jan Zwischenbrugger und Bernhard Janeczek sowie der wiedergenesene Patrick Salomon. Somit bieten sich Cheftrainer Klaus Schmidt ein paar Optionen mehr in Sachen Startformation. Mit Mathias Honsak, Andi Lienhart und Louis Ngwat-Mahop absolvierten drei SCRA Akteure unter der Woche ein Individualtraining, sind jedoch für das Heimspiel nicht im Aufgebot.

Einweihung der Südtribüne rückt näher

Nach dem Heimspiel gegen die Niederösterreicher geht es auswärts zum Rekordmeister Rapid Wien, bevor es in der letzten Runde der tipico Bundesliga zum Heimduell mit Cupsieger SK Sturm Graz kommt. Das letzte Heimspiel der Saison ist gleichzeitig auch der Termin für die Einweihung der neuen Fohrenburger Fantribüne. Beim Heimspiel gegen die Grazer wird die neue Süd nicht nur eingeweiht, sondern auch erstmals von unseren Fans betreten werden. Alle Details zum Programm am letzten Spieltag folgen.

CASHPOINT SCR Altach vs. SKN St. Pölten
Samstag, 12.05.2018, 18:30 Uhr
CASHPOINT Arena - #ALTSKN

Schiedsrichter: Christian-Petru Ciochirca

Tickets unter tickets.scra.at oder im SCRA Office! 

  • Kassenöffnung: 16:30 Uhr
  • Stadionöffnung: 17:00 Uhr

Die Shuttlebusse verkehren regelmäßig. Eine Gratis Anreise mit den Öffentlichen Verkehrsunternehmen ist mit einem gültigen Tagesticket oder der SCRA Jahreskarte möglich.

ZURÜCK » PRESSEMAPPE

Fragen & Antworten

Sind die Trainingseinheiten des SCRA öffentlich? Die Trainingseinheiten des SCRA finden auf dem Trainingsgelände der CASHPOINT Arena statt.

MEHR »


Wo befinden sich Parkmöglichkeiten rund um die CASHPOINT Arena? Es gibt mehrere Parkmöglichkeiten.

MEHR »


Bis wann steht Boris Prokopic wieder am Rasen? Unser Mittelfeldakteur befindet sich im Mannschaftstraining.

MEHR »

MEHR