SCRA Leihspieler Mergim Berisha steht erstmals im Kader der deutschen U21-Nationalmannschaft. Der Offensivspieler wurde aufgrund der Verletzung von Lukas Nmecha (VfL Wolfsburg) nachnominiert. Berisha ist bereits nach Frankfurt abgereist.

Die DFB-Elf trifft am Donnerstagabend in Cordoba auf den amtierenden Europameister Spanien. Am Dienstag, 15. Oktober (ab 18 Uhr) folgt in Zenica das zweite EM-Qualifikationsspiel gegen Bosnien-Herzegowina, den aktuellen Tabellenführer der Qualifikationsgruppe 9.

Quartett auf Länderspielreise

Neben Mergim Berisha ebenfalls auf Länderspielreise sind aktuell Samuel Oum Gouet – er bestreitet mit der U23 Kameruns ein Testspiel in Ungarn – sowie die beiden U19-Teamspieler Lars Nussbaumer und Daniel Holzknecht. Das Duo bereitet sich mit einem Doppelländerspiel in Wales auf die anstehende EM-Qualifikation vor.