Zum Saisonstart 2020/21 empfängt der CASHPOINT SCR Altach am Samstagabend den TSV Hartberg (17:00 Uhr) in der CASHPOINT Arena. Cheftrainer Alex Pastoor gab im Zuge der Spieltags-PK am Freitag die letzten Infos zum Auftaktduell. 

Unter anderem legte sich der Niederländer auf eine Nummer eins fest. Martin Kobras wird in der Liga zwischen den Pfosten stehen, Tino Casali bei den Cup-Spielen zum Einsatz kommen.

Die Stimmen der Pressekonferenz in der CASHPOINT Arena:

Alex Pastoor über den Saisonstart: „Die Vorfreude ist riesengroß. Endlich können wir wieder Spiele absolvieren, wo es um Ergebnisse geht. Wir haben die Vorbereitung gut genutzt, vor allem um auch die neuen Spieler zu integrieren.“

…über die Vorbereitung: „Wir haben bewusst gegen starke Gegner getestet, weil sie dir die Fehler schonungslos aufzeigen. Die Überlegung war auch die Spieler möglichst oft in Situationen zu bringen, die nicht komfortabel sind. Im Hinblick auf die Liga bringt uns das deutlich mehr, als gegen schwache Gegner zu spielen und dann schlechte Leistungen mit guten Ergebnissen zu rechtfertigen. Einzig der letzte Test vergangene Woche gegen Greuther Fürth hat mir nicht gefallen. Da hat mir der Fokus innerhalb der Mannschaft gefehlt.“

…über den Gegner: „Man muss voller Respekt anerkennen, was Hartberg in den letzten ein, zwei Jahren geschafft hat. Die Mannschaft hat sich sehr gut weiterentwickelt, ist defensiv sehr zäh und bring offensiv viel Qualität mit. Durch die letzte Saison haben sie sicher eine andere Rolle innerhalb der Liga als noch zuvor.“

…über den Kader: „Momentan fehlt noch Emanuel Schreiner. Er leidet immer noch an den Spätfolgen eines Fouls vergangene Saison in Innsbruck, bei dem es übrigens nicht einmal einen Freistoß gab. Auch Ogulcan Bekar wird im Herbst nur Reha-Training absolvieren. Ansonsten sind wir aber sehr glücklich, beinahe mit dem vollständigen Kader durch die Vorbereitung gekommen zu sein. Bei Kofi Babil waren die Grenzen lange zu, er wird jetzt aber in den nächsten Tagen kommen.“

 …über die T-Frage: „Kobras geht als Nummer eins in die neue Saison. Tino wird vorläufig die Cup-Spiele absolvieren. Das ist heute der Ausgangspunkt. Der Saisonverlauf wird zeigen, ob das so bleibt oder nicht.“

Zahlen und Fakten:

  • In der Bundesliga hat der CASHPOINT SCR Altach noch nie ein Heimspiel gegen den TSV Hartberg verloren.
  • In den letzten drei direkten Aufeinandertreffen zwischen dem CASHPOINT SCR Altach und dem TSV Hartberg erzielte der SCRA zwölf Treffer.
  • In der tipico Bundesliga hat der SCRA erst zweimal gegen den TSV Hartberg verloren. Beides Mal auswärts mit 1:2.
  • In den letzten drei direkten Aufeinandertreffen fiel immer vor der 15. Minute der erste Treffer.
  • Knapp 2.600 Zuschauer werden am Samstag in der CASHPOINT Arena Platz finden. Nach Lieferung der letzten Sitz-Lieferung kann der SCRA im kommenden Herbst insgesamt 3.015 Zuschauern Einlass gewähren.

CASHPOINT SCR Altach vs. TSV Hartberg
Samstag, 12.09.2020, 17:00 Uhr
CASHPOINT Arena, Altach

Schiedsrichter: Harald Lechner