Am Samstagnachmittag bestreitet der SCRA seinen ersten Probegalopp der laufenden Wintervorbereitung. Im Testspiel gegen den FC St. Gallen muss Neo-Cheftrainer Ludovic Magnin allerdings gleich neun Akteure vorgeben.

Der bislang einzige Winterneuzugang Christoph Riegler ist diese Woche zwar ins Training der Rheindörfler eingestiegen, steht am Samstag allerdings noch nicht auf dem Kaderzettel.

Drei Spieler in Quarantäne

Dazu ist der SCRA in der vergangenen Woche auch vom Corona-Virus nicht ganz verschont geblieben. Drei Spieler mussten sich zuletzt in Quarantäne begeben, blieben aber weitestgehend symptomlos und können sich nun wieder freitesten. Dank der strikten Hygienemaßnahmen im Campus konnte glücklicherweise eine weitere Ausbreitung des Virus verhindert werden.  

Da allerdings auch einige Spieler verletzungsbedingt passen müssen, fehlt Ludovic Magnin bei der heutigen ersten Formüberprüfung beinahe eine gesamte Mannschaft. Neben Riegler sind auch Philipp Netzer, Dominik Reiter, Emanuel Schreiner, Nosa Edokpolor, Jan Zwischenbrugger, Sandi Krizman und Csaba Bukta (alle verletzt oder krank) noch nicht einsatzbereit. Dazu reist Samuel Mischitz heute zum Österreichischen U19-Nationalteam und steht ebenfalls nicht zur Verfügung.

Strauss und Bitsche im Bundesheer

Felix Strauss und Noah Bitsche, die aktuell beide ihre Bundesheer-Grundausbildung absolvieren und deshalb weite Teile des Mannschaftstrainings in dieser Woche verpassten, werden im Aufgebot stehen und wohl auch zum Einsatz kommen.

CASHPOINT SCR Altach vs. FC St. Gallen
Samstag, 15.01.2021, 15:00 Uhr
Kunstrasen Altach (keine Zuschauer erlaubt), live auf K19