In einer Ehe spricht man gerne mal vom verflixten siebten Jahr, im Trainingslager scheint sich diese Redewendung auf den verflixten siebten Tag übertragen zu lassen. Zumindest wettertechnisch bot Side heute das selbe Programm wie knapp 2.800 Kilometer weiter nordwestlich im Ländle. Bereits am frühen Morgen schüttete es in Strömen, woran sich bis in die Abendstunden kaum etwas änderte.

Dem Arbeitswillen unserer Mannschaft konnte das nassgraue Wetter indes nichts anhaben. Durch einen Tausch der Vormittags- mit der Nachmittagseinheit blieben Zwischenbrugger und Co. zumindest vor dem Mittag trocken. Auf dem Programm stand eine intensive Koordinations-Einheit mit unseren Athletik-Trainern Martin Hämmerle und Manuel Hofer, die den Spielern körperlich und rhythmisch alles abverlangte. Wenn ihr euch das Ganze mal etwas genauer zu Gemüte führen wollt, schaut doch einfach mal auf unserem Instagram-Account vorbei.

Der SCRA und die sozialen Netzwerke

Während ihr über den SCRA-Account tagesaktuell zum Geschehen in und um das Bundesligateam des SCR Altach informiert werdet, halten euch selbstverständlich auch eure Idole des SCRA auf dem Laufenden. Mit Emanuel „Schrein.Air“  wagte sich heute ein neues Altacher Gesicht in die Welt der sozialen Medien.  

Die Instagram-Accounts der SCRA-Profis:

Reuf Durakovic, Jakob Odehnal, Benjamin Ozegovic, Berkay Dabanli, Philipp Schmiedl, Jan Zwischenbrugger, Matthias Maak, Leo Mätzler, Philipp Netzer, Manuel Thurnwald, Anderson, Emir Karic, Emanuel Schreiner, Lars Nussbaumer, Alain Wiss, Aljaz Casar, Florian Jamnig, Marco Meilinger, Samuel Oum Gouet, Johannes Tartarotti, Christian Gebauer, Manfred Fischer, Daniel Nussbaumer, Sidney Sam, Julio Villalba, Frantz Pangop, Ogulcan Bekar

Von einigen  Wenigen verflucht, bei Anderen ein fixer Bestandteil des täglichen Lebens sind soziale Netzwerke heutzutage in allen Bereichen der Gesellschaft angekommen, im Profisport vielleicht sogar noch etwas stärker als im „richtigen Leben“. Das ist beim SCRA nicht anders – besonders Instagram wird beinahe von der gesamten Mannschaft genutzt. Dass sich das Nutzerverhalten dabei stark unterscheidet, zeigen zwei Zahlen. Emanuel Schreiner hat an seinem ersten Social Media-Tag immerhin 40 Follower für sein Profil begeistern können, Herbstneuzugang Sidney Sams Fotos scheinen in über 59.000 Instagram-Profilen in der Timeline auf.

Wichtig dabei ist, dass sich die Spieler bewusst sind, welche Auswirkungen das Verhalten bei Social Media auf ihre Außendarstellung und jene des SCRA wirft. Werden aber einige Regeln eingehalten, überwiegen mit Sicherheit die positiven Aspekte von Insta und Co.

Liveübertragung gegen Ruzomberok

Wer übrigens dem SCRA-Profil folgt, konnte sehen, dass am Nachmittag trotz Dauerregen auch noch im Freien trainiert wurde. Auf dem Plan standen Läufe, Taktik-Schulung und Vorbereitung auf das Testspiel am Donnerstag gegen den MFK Ruzomberok, welches ab 16 Uhr (14 mitteleuropäischer Zeit) im Livestream übertragen wird (dank sei den sozialen Medien).