Im Grunddurchgang der tipico Bundesligasaison 2018/19 hatte der CASHPOINT SCR Altach ligaweit den höchsten Anteil an eingesetzten Österreichischen Spielern zu verzeichnen. 86 Prozent der in dieser Spielzeit zum Einsatz gekommenen SCRA Akteure kommen aus Österreich.

Gefolgt wird der SCRA mit knapp drei Prozent Rückstand vom SV Mattersburg und Aufsteiger TSV Hartberg.

Österreicher Anteil bei den Bundesligisten:
1. CASHPOINT SCR Altach: 86,0%
2. SV Mattersburg: 82,9%
3. TSV Hartberg: 79,4%
4. SK Sturm Graz: 79,1%
5. Wolfsberger AC: 78,4%
6. LASK: 76,2%
7. SK Rapid Wien: 75,5%
8. SKN St. Pölten: 69,3%
9. FC Wacker Innsbruck: 68,9%
10. FC Flyeralarm Admira: 67,8%
11. FK Austria Wien: 64,3%
12. FC Red Bull Salzburg: 40,9% 

Im Zuschauerranking belegt der SCRA Rang sieben im Bundesligavergleich. Hier hat SK Rapid die Nase deutlich vor Sturm Graz und Austria Wien. 

Zuschauerranking der tipico Bundesliga:
1. SK Rapid Wien: 193.018 (Durchschnitt: 17.547)
2. SK Sturm Graz: 123.809 (Durchschnitt: 11.255)
3. FK Austria Wien: 111.642 (Durchschnitt: 10.149)
4. FC Red Bull Salzburg: 97.445 (Durchschnitt: 8.858)
5. LASK: 56.165 (Durchschnitt: 5.105)
6. FC Wacker Innsbruck: 47.338 (Durchschnitt: 4.303)
7. CASHPOINT SCR Altach: 43.865 (Durchschnitt: 3.987)
8. SKN St. Pölten: 40.363 (Durchschnitt: 3.669)
9. Wolfsberger AC: 40.024 (Durchschnitt: 3.638)
10. TSV Hartberg: 36.727 (Durchschnitt: 3.338)
11. SV Mattersburg: 33.162 (Durchschnitt: 3.014)
12. FC Flyeralarm Admira: 29.047 (Durchschnitt: 2.640)