Am 6. Spieltag der tipico Bundesligasaison 2018/19 empfängt der CASHPOINT SCR Altach den Tabellenzweiten SKN St. Pölten. Anpfiff in der CASHPOINT Arena ist am Samstag, 01.09.2018, um 17 Uhr. Der SCRA möchte sich gegen die noch ungeschlagenen Niederösterreicher nach zwei kämpferisch starken Leistungen endlich auch belohnen und den ersten „Dreier“ der Saison einfahren.

Oum Gouet fällt länger aus

Leider nicht mit von der Partie sein wird Samuel Oum Gouet. Der Altacher Mittelfeldmotor, der vergangene Woche gegen Salzburg gesperrt fehlte, laboriert an einer Bänderverletzung im Knöchel und fehlt dem SCRA 4-6 Wochen. Noch länger dürfte es bei Kapitän Philipp Netzer dauern, dessen Ausfallsdauer auf 6-8 Wochen prognostiziert wird. Emanuel Schreiner fehlt mit einer Fersenprellung für das Spiel am Wochenende. Zurück in den Kader kehrt dafür Adrian Grbic, der zuletzt mit einer Kniestauchung zweimal passen musste. Erstmals mit dabei ist auch Sommerneuzugang Felix Luckeneder, der nach seiner Knieverletzung voll belastbar ist und während der Woche im Training einen guten Eindruck hinterlassen hat.

Positive Bilanz gegen SKN 

In der vergangenen Saison konnten die Rheindörfler drei der vier Duelle mit dem SKN für sich entscheiden. Lediglich im letzten Aufeinandertreffen Mitte Mai musste sich der SCRA den „Wölfen“ geschlagen geben. Insgesamt weist Altach gegen St. Pölten eine deutlich positive Bilanz auf. In 29 Pflichtspielen gegen den niederösterreichischen Hauptstadtklub gelangen 17 Siege und vier Remis. Lediglich acht Mal ging der SCRA als Verlierer vom Platz.

St. Pölten mit Traumstart in die Saison

Dem SKN ist ein absoluter Traumstart in die neue Saison gelungen. Mit drei Siegen (WAC, Sturm Graz und Innsbruck) und zwei Unentschieden (LASK und Austria Wien) sind Ex-Altacher Daniel Luxbacher und Co. in der tipico Bundesliga nach fünf Spieltagen immer noch ungeschlagen. Lediglich Red Bull Salzburg war bislang noch stärker, so dass der letztplatzierte der abgelaufenen Bundesligasaison aktuell auf dem zweiten Rang der tipico Bundesliga steht.

Kaderveränderung von St. Pölten im Sommer 

Insgesamt neun Abgängen und einigen Leihen, die ausgelaufen sind, stehen zehn Neuzugänge gegenüber. Mit Rene Gartler, Issiaka Quedraogo oder Daniel Drescher hat sich St. Pölten auch einige bundesligaerfahrene Akteure geschnappt.

CASHPOINT SCR Altach vs. SKN St. Pölten
Samstag, 01.09.2018 – 17:00 Uhr
CASHPOINT ARENA, Altach #ALT