Der CASHPOINT SCR Altach testete in der letzten Länderspielpause im aktuellen Kalenderjahr noch einmal im Rahmen eines Testspiels gegen den FC Vaduz.

Trainer Klaus Schmidt nutzte die Partie gegen den FC Vaduz noch einmal zu vielen Tests - insgesamt 17 SCRA-Kicker kamen gegen die Liechtensteiner zum Einsatz.

In einer ziemlich abwechslungs- und chancenreicher Partie gingen die Vaduzer dank einem schön herausgespielten Treffer von Göppel in Führung. Die Antwort der Rheindörfler ließ jedoch nicht lange auf sich warten: Stürmer Adrian Grbic erzielte nur zwei Minuten später nach einer Vorlage von Tekpetey den Ausgleichstreffer. (13.) Nach dem Seitenwechsel war es wieder Grbic, der blank vor dem gegnerischen Keeper auftauchte und zum 2:1 Führungstreffer einnetzte. Den Schlussstrich in der Partie setzte der eingewechselte Jan Zwischenbrugger, der nach einem Eckball per Kopf zur Stelle war und das 3:1 markierte. 

CASHPOINT SCR Altach vs. FC Vaduz 3:1 (1:1)
Freitag, 10.11.2017 - 14:00 Uhr
CASHPOINT Arena Altach

Tore: 0:1 (11.) Göppel; 1:1 (13.) Grbic; 2:1 (48.) Grbic; 3:1 (52.) Zwischenbrugger

SCRA: Dmitrovic (46. Kobras); Müller (63. Sakic), Piesinger, Janeczek, Schreiner; Oum Gouet (46. Zech), Salomon (46. Nutz), Ngwat-Mahop (46. Zwischenbrugger), Gebauer (46. Dobras); Tekpetey (70. Aigner), Grbic

FC Vaduz: Siegrist; Von Niederhäusern, Puljic, Bühler, Borgmann; Muntwiler, Jüllich, Göppel, Kamber; Mathys, Devic