Der CASHPOINT SCR Altach hat nach der Heimniederlage gegen SV Ried seinen Cheftrainer Martin Scherb per sofort beurlaubt. Der Niederösterreicher übernahm im Jänner 2017 als Cheftrainer bei den Rheindörflern und muss nach zuletzt 10 Spielen ohne Sieg den Club wieder verlassen.

Geschäftsführer Sport, Georg Zellhofer: „Wir haben uns zu diesem Schritt entschlossen, da die Entwicklung im Frühjahr massiv nach unten gezeigt hat. Wir sahen uns gezwungen jetzt zu handeln, damit wir unsere Ziele in der nächsten Saison erreichen. Eine Trennung vom Trainer ist immer eine unschöne Sache und tut mir persönlich natürlich auch leid.“

Martin Scherb übernahm im Jänner 2017 die Verantwortung über den damaligen Tabellenführer in der tipico Bundesliga und muss die Rheindörfler nach zuletzt 10 Spielen ohne Sieg verlassen.

Beim abschließenden Auswärtsspiel bei Meister Red Bull Salzburg wird Co-Trainer Werner Grabherr die Mannschaft coachen und die letzten drei Tage mit der Mannschaft zu Ende führen.

Auf diesem Weg bedanken wir uns bei Martin Scherb für den Einsatz im Frühjahr 2017 und wünschen ihm alles Gute für die weitere Zukunft.

Im Kader des SCRA gibt es folgende Ausfälle: neben Andreas Lukse, Lucas Galvao, Boris Prokopic und Jan Zwischenbrugger wird Andi Lienhart mit einer Oberschenkelblessur ausfallen. Hinter den Einsätzen von Bernhard Janeczek & Patrick Salomon stehen noch dicke Fragezeichen. Lukas Jäger ist nach seiner Gelbsperre wieder spielberechtigt.

Die Stimmen vom Pressegespräch:

Co-Trainer Werner Grabherr:

...zur Auswärtspartie gegen den Meister: "Salzburg hat im Frühjahr ihr wahres Gesicht gezeigt und hat sich auch zuletzt keinen Spannungsabfall geleistet. Am Sonntag steht für sie die Generalprobe fürs Cupfinale auf dem Programm und da wollen wir mehr wie nur ein Trainingspartner sein. Das wird von uns erwartet."

Lukas Jäger:

...zu seinem letzten Spiel in Salzburg: "Es geht eine schöne Zeit im Dress des SCRA zu Ende. Ich möchte am Sonntag noch einmal alles ins Rennen werfen und der Mannschaft helfen. Ich kann mich nur bei allen meinen Unterstützern in den letzten Jahren bedanken. Ich werde diese Zeit in Altach nicht so schnell vergessen."

Die Fakten zur Heimniederlage gegen Ried: #ALTSVR 0-2:

  • Patrick Möschl erzielte sein 4. Tor in dieser Saison der Tipico Bundesliga. Wenn Möschl traf, dann gewannen die Oberösterreicher auch das Spiel (4 Siege).
  • Möschl erzielte 2 seiner 4 Treffer in dieser Saison der Tipico Bundesliga in Spielen gegen den CASHPOINT SCR Altach.
  • Stefan Nutz lieferte seinen 3. Assist für die SV Guntamatic Ried in der Tipico Bundesliga ab. Wenn Nutz eine Torvorlage abgab, dann verloren die Oberösterreicher nicht (ein Sieg, 2 Remis).
  • Peter Zulj erzielte sein 6. Tor in dieser Saison der Tipico Bundesliga. Er traf erstmals innerhalb einer Saison der Tipico Bundesliga so häufig.
  • Nikola Dovedan gab 4 Schüsse ab – so viele wie kein anderer Spieler in diesem Spiel. Er bestritt 21 Zweikämpfe (wie Clemens Walch) – kein Spieler in diesem Spiel mehr.

Zum Spielbericht geht es hier!

Spieler mit den meisten Ballaktionen: Emanuel Schreiner - 71
Spieler mit den meisten Torschüssen: Nikola Dovedan - 4
Spieler mit der besten Zweikampfquote: Benedikt Zech - 100%
Spieler mit den meisten Flanken: Emanuel Sakic - 4

FC Red Bull Salzburg vs. CASHPOINT SCR Altach
Sonntag, 28.05.2017 - 16:30 Uhr #RBSALT
Red Bull Arena, Salzburg – live auf Sky & ORF1

Schiedsrichter: Harald Lechner