Stark ersatzgeschwächt musste der CASHPOINT SCR Altach heute bei Serienmeister Red Bull Salzburg antreten. Kurzfristig musste Trainer Alex Pastoor neben den gesperrten Akteuren Kobras und Maak und den Langzeitverletzten Meilinger, Netzer und Diakite auch auf Anderson verzichten, ein Einsatz des leicht angeschlagenen Brasilianers wäre zu riskant gewesen. Dafür kehrte mit Emir Karic ein zuletzt verletzter Spieler zurück in die Startelf, sein Debüt von Beginn an feierte Lars Nussbaumer. Neuzugang Sidney Sam nahm vorerst auf der Ersatzbank Platz.

SCRA früh im Hintertreffen

Salzburg wechselte im Vergleich zum imposanten Auftritt beim FC Liverpool sechs Mal, Shootingstar Haaland stand erst gar nicht im Kader. Dennoch übernahmen die Mozartstädter früh das Kommando und bereits nach fünf Minuten war Reuf Durakovic erstmals geschlagen, Koita vollendete nach idealem Zuspiel von Camara zur frühen Führung für die Gastgeber.

Nur wenig später zappelte die Kugel leider wieder hinter Durakovic im Netz, einen langen Ball versenkte Daka ins kurze Eck. Nach einem Altacher Ballverlust in der 20. Minute wurde erneut Daka auf die Reise geschickt und der Stürmer schoss zum 3:0 für die Bullen ein. Dies war gleichzeitig auch der Halbzeitstand in dieser Partie.

Salzburg bleibt am Drücker

Auch nach Wiederbeginn blieb Salzburg den Altachern in allen Belangen überlegen, in Minute 57 gab es nach einem Foul von Thurnwald an Koita Elfmeter für die Hausherren. Durakovic durfte sich aber immerhin über ein kleines Erfolgserlebnis freuen, der Keeper wehrte den Strafstoß von Ashimeru ab.

Eine Stunde war absolviert, da erhöhte Daka mit seinem dritten Treffer auf 4:0, erneut ging das aus Altacher Sicht alles viel zu einfach. Längst ging es nur noch um die Höhe des Salzburger Sieges, die Mozartstädter ließen auch mit der klaren Führung im Rücken nicht nach, blieben weiter hungrig.

Prevljak (81.) und Hwang (86.) machten das halbe Dutzend schließlich voll, das 0:6 war dann auch der Endstand.Nach den zuletzt so schwierigen Wochen geht es jetzt in die Länderspielpause, ehe es am 19. Oktober mit dem Heimspiel gegen die Admira weitergeht. 

FC Red Bull Salzburg – CASHPOINT SCR Altach 6:0 (3:0)
Samstag, 05.10.2019, 17:00 Uhr
Red Bull Arena, 10.043 Zuschauer

Tore: 1:0 Koita (5.), 2:0 Daka (11.), 3:0 Daka (24.), 4:0 Daka (60.), 5:0 Prevljak (81.), Hwang (86.)