Knapp 1.400 Autobahnkilometer stehen dem CASHPOINT SCR Altach am kommenden Auswärtswochenende bevor. Den zweiten Teil der Reise Altach - Hartberg - Altach möchte die Canadi-Truppe mit Punkten im Gepäck bestreiten.

32 Spiele, 20 Siege und nur sechs Niederlagen. Der schlichte Blick auf die Bilanz zwischen dem SCR Altach und dem TSV Hartberg spricht eine klare Sprache und für einen Auswärtssieg des SCRA am kommenden Samstag.

Bilanz SCR Altach vs. TSV Hartberg:
32 Spiele: 20 Siege SCR Altach, 6 Siege TSV Hartberg, 6 Remis

Zur ganzen Wahrheit gehört allerdings auch der Blick auf die jüngere Vergangenheit, der deutlich weniger rosig ausfällt. Der letzte Altacher Sieg in einem direkten Duell datiert vom 31. Spieltag der Saison 2018/19 – es folgten drei Remis und drei Niederlagen gegen den TSV.

Eine kleine Unserie, die Damir Canadi mit seinem Team am Samstag beenden möchte. Der SCRA-Coach hat in acht Spielen gegen den TSV Hartberg schon fünfmal gewonnen und nur eine direkte Begegnung verloren. Der SCRA trifft am Samstag allerdings auf einen Gegner mit ordentlich Selbstvertrauen.

Idealstart für den TSV

Für die Hartberger begann die Saison 2021/22 mit einem Erfolgserlebnis und der Überraschung des 1. Bundesligaspieltags. Gegen Vizemeister Rapid setzte sich die Russ-Truppe verdientermaßen mit 2:0 durch und untermalte damit die eigenen Ansprüche, auch in der neuen Saison ein gewichtetes Wörtchen im Kampf um die Meistergruppe mitreden zu wollen.

Neo-Trainer Kurt Russ baute dabei auf eine eingespielte Truppe. Mit Ex-Rapidler Mario Sonnleitner und David Stec standen beim TSV nur zwei Sommerneuzugänge in der Startformation. Für die beiden Hartberger Treffer sorgte der Torjäger vom Dienst – Dario Tadic.

Co-Trainer Andreas Lienhart

Ein bekanntes Gesicht wird am Samstag auf der Hartberger Trainerbank Platz nehmen. Ex-Altacher Andreas Lienhart wechselte im Sommer vom Spielfeld direkt in die Co-Trainer Rolle und assistiert ab sofort Kurt Russ, der Lienharts Rolle zuvor unter Markus Schopp innehatte. Für den SCRA hatte der ehemalige Rechtsverteidiger einst 317 Spiele bestritten, nun steht er erstmals in der Trainerolle auf der Gegenseite. 

Punkte sollen die Busfahrt versüßen

Knapp sieben Stunden ein Weg - der SCRA-Tross braucht am kommenden Wochenende wieder gutes Sitzfleisch, wenn es am Freitagmorgen um 7:30 Uhr in Richtung Hartberg geht. Ein Zwischenstopp in Salzburg, mit gemeinsamem Training und Mittagessen, wird die lange Fahrt aber etwas angenehmer machen. Auf der Rückreise sollen dann die hoffentlich eingefahrenen Auswärtspunkte für gute Laune im Bus sorgen. 

TSV Hartberg vs. CASHPOINT SCR Altach
Samstag, 31.07.2021, 17:00 Uhr
Profertil Arena, Hartberg