Auswärtsspiele Live aus Sky ansehen

08.08.2019 "Wenn das Spiel losgeht, zählt nur der SCRA"

Für Manuel Thurnwald ist das Gastspiel bei Rapid etwas ganz Besonderes.

In der 3. Runde der tipico Bundesligasaison 2019/20 trifft der CASHPOINT SCR Altach auswärts auf den SK Rapid Wien. Nach dem 3:2-Heimerfolg gegen die WSG Tirol möchten die Rheindörfler den Schwung unbedingt mitnehmen und auch beim Rekordmeister Zählbares einfahren. Aber auch Rapid steht nach nur einem Punkt aus den ersten beiden Bundesligarunden in der Bringschuld und wird dem SCRA mit der Wut im Bauch entgegentreten.

Die Stimmen der Pressekonferenz aus der CASHPOINT Arena:

Alex Pastoor über das Duell mit Rapid: „Die Art und Weise wie Rapid Fußball spielt, hat sich im Vergleich zum Frühjahr sicher verändert. Wir haben uns mit dem Gegner beschäftigt, wollen aber vor allem unsere eigenen Ideen umsetzen. Auch die sportliche Ausgangslage der Rapidler ist für uns zweitrangig – wir kümmern uns lieber um unsere Stärken, als die vermeintlichen Probleme des Gegners.“

…über den Kader: „Florian Jamnig steht uns diese Woche noch nicht zur Verfügung, er wird zuhause bleiben. Auch Jan Zwischenbrugger kann die Reise nach Wien leider nicht mit antreten. Philipp Schmiedl ist noch im Aufbautraining und ebenfalls kein Thema für Samstag. Bei Bernd Gschweidl sind wir zuversichtlich, er konnte große Teile des Mannschaftstrainings mitmachen." 

…über die Bedeutung der Juniors: „Die Juniors haben eine große Bedeutung für uns. Hier haben die jungen Spieler die Möglichkeit, Spielpraxis zu sammeln und sich zu Entwickeln. Diese Woche durfte auch der ein oder andere von den Juniors bei uns reinschnuppern.“

Manuel Thurnwald über die Rückkehr: „Natürlich ist das Spiel gegen Rapid für mich etwas Besonderes. Ich freue mich darauf, die bekannten Gesichter wieder zu sehen. Wenn das Spiel losgeht, konzentriere ich mich aber ausschließlich auf das Geschehen am Feld, dann spielt die Vergangenheit überhaupt keine Rolle mehr.“

…über seine Ziele mit Altach: „Das Umfeld in Altach ist sicher ein ruhigeres als jenes in Wien. Mein Ziel ist es, mich hier weiterzuentwickeln, so viele Spiele wie möglich zu machen und auch mannschaftlich Erfolg zu haben.“

Zahlen und Fakten:

  • er CASHPOINT SCR Altach punktete seit dem BL-Wiederaufstieg (2014) gegen den SK Rapid 15-mal – so häufig wie gegen kein anderes Team im Vergleichszeitraum.
  • Der CASHPOINT SCR Altach blieb 2018/19 in den 4 Spielen in der tipico Bundesliga gegen den SK Rapid Wien ungeschlagen (3 Remis, ein Sieg). Es war dies die 1. Saison in der tipico Bundesliga, in der Altach gegen Rapid ungeschlagen geblieben war.
  • In den letzten 5 Duellen zwischen dem SK Rapid Wien und dem CASHPOINT SCR Altach trafen beide Teams immer. Rapid erzielte in diesem Zeitraum 10 Tore, Altach deren 8.
  • Der SK Rapid Wien holte einen Punkt aus den ersten 2 Spielen. Nur 3-mal gelang es Teams seit Gründung der tipico Bundesliga mit max. einem Punkt nach 2 Spielen am Ende der Saison noch Meister zu werden – 2016/17 und 2015/16 jeweils dem FC Red Bull Salzburg sowie 1978/79 dem FK Austria Wien.
  • Mergim Berisha traf in der tipico Bundesliga in seinen letzten 3 Einsätzen gegen den SK Rapid Wien. Das war zuletzt dem Mattersburger Patrick Bürger zwischen 2013 und 2015 gelungen.

SK Rapid Wien vs. CASHPOINT SCR Altach
Samstag, 10.08.2019, 17 Uhr
Allianz Stadion, Wien

Schiedsrichter: Oliver Drachta

ZURÜCK » PRESSEMAPPE

Fragen & Antworten

Wann öffnet das Stadion am Spieltag? Die Stadiontore werden jeweils 90 Minuten vor Spielbeginn geöffnet.

MEHR »


Wo befinden sich Parkmöglichkeiten rund um die CASHPOINT Arena? Es gibt mehrere Parkmöglichkeiten.

MEHR »


Die CASHPOINT Arena ist seit Sommer 2016 bargeldlos. Was muss ich über die Arenakarte wissen und wo kann ich mein Guthaben abfragen? Die Einführung der Arenakarte ermöglicht einen zügigen und reibungslosen Ablauf bei den Bestellvorgängen an den Kiosken und Verpflegungsständen.

MEHR »

MEHR