Nach der bitteren Cup-Pleite am Dienstag haben die Amateure des CASHPOINT SCR Altach bereits am Freitag, 10.05.2019, die Möglichkeit, auf die Siegerstraße zurückzukehren. Um 19 Uhr gastiert der Tabellenvorletzte FC Pinzgau-Saalfelden in der CASHPOINT Arena. Mit den Salzburgern hat die Elf von Oliver Schnellrieder durchaus noch eine Rechnung offen, nachdem die direkte Partie im Herbst 0:2 verloren ging.

Youngsters zurück im Kader

Der Amateure-Chefcoach kann dabei wieder auf seine Maturanten Lars Nussbaumer, Max Lampert und Daniel Holzknecht zurückgreifen, die am Dienstag allesamt fehlten. Dafür hat der Verletzungsteufel erneut bei Sinan Akdeniz zugeschlagen – der Angreifer wurde gegen Schruns zur Halbzeit eingewechselt, musste aber nach einer halben Stunde schon wieder raus. Beendet ist die Saison für Christopher Nagel, der sich seit Winter mit einer Schambeinentzündung herumplagt.

Oliver Schnellrieder über das Spiel am Freitag: „Nach der Enttäuschung am Dienstag sind wir froh, dass es jetzt schnell mit dem Ligaalltag weitergeht und wir am Freitag schon wieder die Möglichkeit haben, Punkte einzufahren. Pinzgau steht hinter uns in der Tabelle, nichtsdestotrotz haben wir bereits im Herbst gesehen, dass sie nicht einfach zu schlagen sind. Wir wollen unbedingt den Dreier einfahren, müssen dafür aber 90 Minuten an unser Leistungslimit gehen.“ 

CASHPOINT SCR Altach Amateure vs. FC Pinzgau-Saalfelden
Freitag, 10.05.2019, 19 Uhr
CASHPOINT Arena od. Nebenplatz

Schiedsrichterin: Olivia Tschon