Am vergangenen Samstag setzte es für die Mannschaft von Cheftrainer Oliver Schnellrieder eine bittere 0:1-Auswärtsniederlage beim Tabellenletzten FC Langenegg. Die Fohlentruppe, die mit Boris Prokopic, Lars Nussbaumer und Benjamin Ozegovic aus dem Profikader angetreten war, kontrollierte das Ländle-Derby zwar über weite Strecken, einmal mehr wurden die sich bietenden Torchancen aber auch in diesem Spiel nicht genutzt. Besonders bitter: Lars Nussbaumer traf in der Nachspielzeit nur Aluminium.

Somit besiegelte der Gegentreffer von Michael Schmid in der 40. Minute die 0:1-Niederlage und verlängerte damit Niederlagenserie auf sechs Spiele. In der Tabelle hält die Schnellrieder-Elf somit weiterhin bei 13 Punkten, rutschte allerdings um einen Rang auf Position 13 ab.

Oliver Schnellrieder über die Niederlage: „Trotz viel Ballbesitz und zahlreicher Chancen ist uns auch in der Partie gegen den FC Langenegg kein Treffer gelungen. Ohne Tore kann man kein Spiel gewinnen, deshalb müssen wir mit dieser bitteren Niederlage im Derby leben.“

Zum Abschluss des Herbstdurchgangs steht nun noch ein Spiel in der Regionalliga West auf dem Programm Am kommenden Samstag, 10.11, treffen die „Fohlen“ auswärts auf den Tabellenzehnten SV Grödig. Anpfiff im Das.Goldbergstadion ist um 16 Uhr. Das Hinspiel in der 2. Runde im August endete 1:1-Remis.