Hard mit früher Führung

Gerade mal knappe fünf Minuten waren im Ländlederby gespielt, als die Harder in Führung gingen. SCRA Verteidiger Gerken zog seinen Gegenspieler im Strafraum und hinderte diesen am Abschluss. Den folgerichtigen Strafstoß verwandelte Batir zum 1:0.

SCRA mit Ausgleichstreffer

Die Jungfohlen von Trainer Didi Berchtold, die über weite Strecken im ersten Durchgang über mehr Spielanteile verfügten, antworteten mit einer Top-Torchance.  Torgarant Volkan Akyildiz wurde im Strafraum angespielt, scheiterte mit seinem Abschluss am gegnerischen Keeper. (14.)

Auch im nächsten Höhepunkt stand der SCRA-Spieler im Fokus. Der Angreifer nutzte einen Abwehrbock der Gastgeber aus und musste nur noch einschieben. Mit dem Treffer stellte Akyildiz auf 1:1. (21.) 

Amateure verpassen Führung

In einem offenen Spiel agierten unsere Rheindörfler spielfreudiger und kamen so auch zu ihren Möglichkeiten. In der 25. Minute wurde Volkan Akyildiz in die Tiefe geschickt und legte blitzschnell auf Johannes Tartarotti ab, der alleine vor dem Keeper zum Abschluss kommt. FC Hard Keeper Lampert war mit einer Glanzparade zur Stelle.

Auch nach dem Seitenwechsel überzeugte die Berchtold-Elf weiterhin mit mehr Spielanteilen, aber wie auch bei den Gastgebern, fehlte häufig die Konsequenz beim letzten Pass. In den Schlussminuten der Partie zimmerte Volkan Akyildiz einen Freistoß nur knapp neben das Tor.

Mit dem 1:1 im Ländlederby führen unsere Amateure ihren Erfolgslauf weiterhin souverän fort. Am Dienstag wartet auf unsere Jungfohlen das Nachholspiel in Schwaz, bevor am Sonntag das Derby gegen FC Dornbirn im Schnabelholz über die Bühne geht.

FC Hard vs. CASHPOINT SCR Altach Amateure 1:1 (1:1)
Samstag, 09.09.2017, 16:00 Uhr
Waldstadion Hard, 300 Zuschauer

Tore: 1:0 (6.) Batir; 1:1 (21.) Akyildiz

Gelbe Karten: Altuntas, Topduman, Batir; Kuhn

FC Hard: Lampert; Mesa, Alsufi, Minoretti, Altuntas (45. Peer); Grabherr, Simma, Yasar (76. Dursun), Batir, Ibrisimovic, Topduman

SCRA: Iozzo; Sonderegger, Petkovic, Gerken, Pecseli; Dietrich, Kuhn, Tartrotti (80. Lampert), Nussbaumer (60. Cheukoua), Deplazes (71. Ibrahimi), Akyildiz