Im Bruderduell setzte sich die Mannschaft von SCRA Amateure Coach Oliver Schnellrieder gegen den SV Kematen aus der Tiroler Liga, mit Trainer Markus Schnellrieder, knapp mit 1:0 durch.

Die Partie fand beinahe ausschließlich im Mittelfeld statt. Beide Teams neutralisierten sich mehr oder weniger und so ergaben sich kaum nennenswerte Torraumszenen. Während sich die Gäste aus Kematen zwei, drei Halbchancen erspielten, machten es die Gastgeber besser. Kerim Dagli setzte sich durch und brachte die SCRA-Fohlen in der zweiten Halbzeit in Führung. Wenig später hatte Dagli fast nachsetzen können, sein Schuss fand allerdings nur den Weg an den Pfosten. Somit durfte sich die Schnellrieder-Elf, bei der mit Lars Nussbaumer ein Spieler aus dem Profikader mit dabei war, über den nächsten Sieg in der Vorbereitung freuen. Davor konnten die AKA U18 und RW Rankweil bezwungen werden.