Nichts zu holen gab es für die Amateure des CASHPOINT SCR Altach am vergangenen Wochenende beim Gastspiel in Dornbirn. Trotz Unterstützung aus dem Profiteam musste sich die Mannschaft von Oliver Schnellrieder dem Tabellenführer der Regionalliga West schlussendlich deutlich mit 1:4 (0:4) geschlagen geben.

Ygor entscheidet Partie im Alleingang

Vor allem FC Dornbirn Stürmer Ygor Carvalho stellte an diesem Nachmittag seine Qualitäten als abgebrühter Torjäger unter Beweis und erzielte alle vier Treffer des Heimteams. Während den „Rothosen“ das Toreschießen in der Defensive zu einfach gemacht wurde, hatte der SCRA vor dem gegnerischen Tor Pech. Beim Stand von 0:1 und 0:2 trafen die „Fohlen“ jeweils Aluminium und schrammte nur hauchdünn an einem Torerfolg vorbei. Schließlich war es Valentino Müller, der in Minute 85 bei seinem Comeback zumindest noch für den Anschlusstreffer sorgte.

Oliver Schnellrieder über die Auswärtsniederlage: „Wenn du in den ersten 30 Minuten hinten vier Stück bekommst, teilweise durch katastrophale Fehler und vorne zur Zeit auch das Glück fehlt, dann wird es beim Tabellenführer schwierig. Ich denke, spielerisch war trotz des deutlichen Ergebnisses nicht alles schlecht, uns fehlt aktuell aber die Kaltschnäuzigkeit.“

Bereits am Dienstagabend sind die „Fohlen“ erneut in der Messestadt zu Gast. Im Achtelfinale des UNIQA VFV Cups gastieren die Schnellrieder-Schützlinge beim 1b-Team des FC Dornbirn. Fehlen werden definitiv Lars Nussbaumer und Daniel Holzknecht, die beide beim U18 Nationalteam weilen. Trotzdem fährt der SCRA als klarer Favorit zum Team aus der 2. Landesklasse und will diese Rolle mit dem Aufstieg in die nächste Runde rechtfertigen.

FC Dornbirn vs. CASHPOINT SCR Altach Amateure 4:1 (4:0)
Samstag, 13.04.2019, 16 Uhr
Birkenwiese, Dornbirn

Tore: 1:0 Ygor Carvalho (3.), 2:0 Ygor Carvalho (7.), 3:0 Ygor Carvalho (23.), 4:0 Ygor Carvalho (28.), 4:1 Valentino Müller (85.)