Die CASHPOINT SCR Altach Amateure erwischten in Saalfelden keinen guten Tag. Trotz guten Offensivaktionen musste man sich am Ende mit 1:2 geschlagen geben. Vor allem die Bereitschaft in der Defensivabteilung ließ einiges zu wünschen übrig. Die Jungfohlen kamen in der Abwehr nie so richtig in die Luftzweikämpfe - das wussten die spielerisch schwachen Gastgeber mit langen Bällen auszunutzen. 

Über Kiss und Moosmann ging die Heimmannschaft in Minute 40 und 65 in Führung. Beide Treffer fielen nach einem schwach verteidigten langen Ball. Auf Altacher Seite war es Michael Cheukoua, der nach einer schönen Passstaffete in den Schlussminuten der Partie zum Abschluss kam und die Kugel mit einem Schlenzer in die Maschen beförderte. Mit dem Anschlusstreffer im Rücken, versuchte die Rheindörfler am Ende den Ausgleich zu landen, blieben jedoch mit ihren Offensivaktionen erfolglos. 

Die Berchtold-Elf duelliert sich in Runde 24 der Regionalliga-West mit dem FC Hard. Das Ländlederby findet am Sonntag, 15.04.2018 (17:00 Uhr) in der Altacher CASHPOINT Arena statt.

FC Pinzgau Saalfelden vs. CASHPOINT SCR Altach Amateure 2:1 (1:0)
Samstag, 07.04.2018, 15:00 Uhr
Sportplatz Bürgerau - 200 Zuschauer

Tore: 1:0 (40.) Kiss; 2:0 (65.) Moosmann; 2:1 (82.) Cheukoua

Gelbe Karten: Tandari; Ibrahimi, Petkovic

Saalfelden: Van Hoeven; Kiss, Mühlbacher, Tandari; Empl, Fürstaller (91. Steinbauer), Gadenstätter, Popovic (70. Rathgeb); Hasic, Moosmann, Stegmann

SCRA: Ozegovic; Sonderegger (74. Jovicic), Petkovic, Gerken, Pecseli, Prirsch; Dietrich, Dagi (78. Spari), Ibrahimi, Petrovic (80. Bal); Cheukoua