Im dritten Saisonspiel geht es für die „Fohlenelf“ des CASHPOINT SCR Altach zum Auswärtsspiel nach Reichenau. Nach einem gewonnenen Punkt vergangene Woche gegen Vorjahresvizemeister SV Grödig möchten die Amateure nun den ersten Dreier der Saison einfahren.

Co-Trainer Christian Schöpf, der Cheftrainer Oliver Schnellrieder vertreten wird, erwartet sich ein schweres Spiel, in dem es auf einem kleinen, engen Kunstrasen hauptsächlich auf die Eroberung der zweiten Bälle und das Zweikampfverhalten ankommen wird. Einer Punkteausbeute in Reichenau blickt er positiv entgegen, sofern die Mannschaft an die bisherigen Leistungen anknüpfen kann.

Christian Schöpf über die bevorstehende Aufgabe: „Ich erwarte mir einen heimstarken Gegner, der auf dem kleinen Kunstrasenplatz viel mit langen Bällen agieren wird. Die Reichenauer verfügen über einige sehr große Spieler, was sie auch immer wieder versuchen auszunutzen. Daniel Holzknecht und Nurkan Ibrahimi sind leicht angeschlagen, dürften aber morgen zur Verfügung stehen.“

Damit kann Schöpf gegen die SVG beinahe auf sein komplettes Aufgebot zurückgreifen, nur Sinan Akdeniz wird aufgrund der noch ausstehenden Spielgenehmigung nicht im Kader stehen. Lars Nussbaumer und Goalie Benjamin Ozegovic werden das Amateurteam unterstützen.

SVG Reichenau vs. CASHPOINT SCR Altach Amateure
Freitag, 10.08.2018, 18:30 Uhr
Sportplatz Reichenau