Nach dem 2:2 Unentschieden im Ländlederby gegen den FC Alberschwende ging es für die SCRA Amateure am Feiertag gegen den Zweitplatzierten Grödig. Das Spiel gegen die Salzburger wurde auf dem Trainingsplatz im Schnabelholz ausgetragen.

Die Partie entwickelte sich von Beginn weg sehr abwechslungsreich mit Torchancen auf beiden Seiten. Die Gäste aus Grödig gingen dabei sehr intensiv ans Werk und holten sich bis zum Schlusspfiff ganze fünf gelbe Karten.

Ausgerechnet der Vorarlberg Export Elias Kircher brachte die Gäste kurz vor der Pause in Führung. Als beide Teams ohne Wechsel zurück auf das Spielfeld kamen änderte sich wenig am Spielverlauf. Die SCRA Amateure versuchten von Beginn weg den Ausgleich zu erzielen, während die Salzburger die Führung verwalteten.

In der Schlussphase setzte die Mannschaft Trainer Didi Berchtold alles auf eine Karte, musste dann aber doch noch den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Mit dem 0:2 Endstand besiegelten die Grödiger die vierte Heimniederlage unserer Amteure, welche in der Tabelle weiterhin auf Rang 4 bleiben. Vier Punkte hinter Schwaz und vier Punkte vor Kitzbühel.

Bereits am Samstag geht es für die SCRA Amateure nach Innsbruck zum Fohlenduell mit Wacker. Das letzte Heimspiel und zugleich die letzte Runde der SCRA Amateure wird am Pfingstwochenende gegen Seekirchen ausgetragen.

CASHPOINT SCR Altach vs. SV Grödig 0:2 (0:1)
Donnerstag, 10.05.2018 - 16:00 Uhr
CASHPOINT Arena, 150 Zuschauer

Tore: 0:1 (41.) Kircher, 0:2 (87.) Kennedy

Gelbe Karten: Dagli, Nussbaumer D.; Gruber, Kircher, Aygün, Schmidt, Meder

SCRA: Iozzo; Petrovic (61. Lampert), Petkovic, Pecseli, Prirsch, Sonderegger, Dagli (71. Jovicic), Nussbaumer D., Nussbaumer L., Dietrich, Ibrahimi (82. Bal)

SVG: Hundertmark; Schmidt, Berger, Meder, Gruber (39. Wallner, 75. Dürnberger), Pichler, Hutter (85. Lukacevic), Kircher, Kennedy, Omerovic, Aygün