Amateure mit Top-Möglichkeiten in der Anfangsphase

Unsere Jungfohlen starteten sehr dominant in die Begegnung und kamen schon nach  einer gespielten Minute zur ersten Top-Torchance. Torjäger Volkan Akyildiz tauchte nach Zuspiel von Johannes Tartarotti blank vor dem gegnerischen Keeper auf – Saalfelden Keeper van Hoeven entschärfte den Schuss mit einer Glanzparade. (2.)Eine Minute später war es wieder Akyildiz, der den gegnerischen Keeper nach einem Eckball forderte. Der Gästekeeper war erneut zur Stelle. (3.)

Der Führungstreffer unserer Amateure war spätestens nach der nächsten Aktion komplett überfällig. SCRA Angreifer Daniel Nussbaumer vernaschte mit seinem Dribbling zwei Gegenspieler und hielt auf das lange Eck drauf – der Ball prallte am Aluminium ab. (4.)

SCRA verdient in Führung

Die Berchtold-Elf spielte lange Zeit groß auf und hatte die Gäste sehr gut im Griff. Wenige Minuten vor der Halbzeitpause belohnten sich die Rheindörfler für ihren bis dato starken Auftritt. Volkan Akyildiz stand nach einem Querpass extrem günstig und brachte den Ball im gegnerischen Kasten unter. Die Gästeabwehr und der Schlussmann sahen in der Szene ziemlich unglücklich aus.  (39.)

Auch die Salzburger hatten in den Schlussminuten der ersten Hälfte ihre beste Tormöglichkeit. Nach einem Stellungsfehler unserer Abwehr stürmten die Gäste gefährlich auf das Altacher Tor – der entscheidende Querpass in einer Überzahlsituation wurde sehr schlecht gespielt.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Salzburger mit sehr viel Mut nach vorne und versuchten mit einem komplett veränderten Auftreten das Ergebnis zu egalisieren. Unsere Amateure taten sich eine Zeit lang zu Beginn des zweiten Durchgangs ziemlich schwer, da der Spielrhythmus aus den ersten 45 Minuten durch die vielen Fehlpässe und Konzentrationsfehlern nicht aufrechterhalten werden konnte.

Amateure legen nach

Die Gäste kamen nach einer Standardsituation in der 70. Spielminute zu ihrer bis dato besten Möglichkeit im Spiel. SCRA Keeper Iozzo rettete sensationell und hielt die SCRA-Amateure im Spiel. Im direkten Gegenschlag sorgte auf Altacher Seite der eingewechselte Michael Cheukoua für Furore. Der Kameruner legte nach mehreren Doppelpässen mustergültig auf den freistehenden Volkan Akyildiz ab, der zum 2:0 einschob. (75.)

Gäste verkürzen  auf 2:1

Knappe fünf Minuten nach dem zweiten Altacher Treffer erzielten die Gäste ihr Tor nach einem ausgespielten Konter. (82.) Die Partie wurde nach dem Gästetreffer auf beiden Seiten ziemlich hektisch geführt, da die Salzburger voll auf den Ausgleichtreffer drängten. Die vielen gegnerischen Standardsituationen konnten von unserer Abwehr und Keeper Danilo Iozzo entschärft werden.

Akyildiz erneut mit Hattrick

In der Nachspielzeit der Begegnung markierte Torkanone Volkan Akyildiz nach einem schönen Zuspiel von Maximilian Lampert das 3-1 Endergebnis und damit auch seinen Hattrick im Spiel.  (90.+3)

Mit dem 5. Sieg in der aktuellen Meisterschaft steht die Mannschaft von Trainer "Didi" Berchtold auf einem souveränen 3. Tabellenplatz - und das trotz einem Spiel weniger wie die Konkurrenz (Anmerkung: Spiel gegen den SC Schwaz wurde vergangene Woche abgebrochen). Nächsten Samstag bestreiten unsere Amateure ihr Auswärtsspiel in Hard, wo im Ländlederby gegen die Harder die nächsten drei Punkte eingefahren werden sollen.

CASHPOINT SCR Altach Amateure vs. FC Pinzgau Saalfelden 3:1 (1:0)
Samstag, 02.09.2017 - 17.00 Uhr
CASHPOINT Arena, Kunstrasen, 50 Zuschauer

Tore: 1:0 (39.) Akyildiz; 2:0 (75.) Akyildiz; 2:1 (82.) Fürstaller; 3:1 (90.+3) Akyildiz

Gelbe Karten: Sonderegger, Petkovic, Tartarotti; Herzog, Moosmann

Gelb/rote Karten: Herzog

SCRA: Iozzo; Sonderegger, Petkovic, Gerken, Pecseli; Dietrich, Kuhn, Tartarotti (88. Lampert), Nussbaumer (72. Ibrahimi); Deplazes (61. Cheukoua), Akyildiz

FCPS: Van Hoeven; Kiss, Herzog, Gadenstätter; Mühlbacher; Popovic Anzelj (74. Rathgeb), Klinkan, Keil (63. Stegmann); Fürstaller, Moosmann