Am Freitagabend bestreiten die Juniors des CASHPOINT SCR Altach bereits das vierte Testspiel der laufenden Wintervorbereitung. Nachdem die U18 der Akademie Vorarlberg (1:0), der FC Höchst (4:0) und der SV Kematen (5:0) jeweils ohne Gegentor geschlagen wurden, möchten die „Fohlen“ auch bei Vorarlbergligist VfB Bezau bestehen.

Allerdings  muss Oliver Schnellrieder beim Testspiel im hinteren Bregenzerwald einige personelle Abstriche machen. Mit Max Krainer, Lukas Brotzge, David Schnellrieder, Sinan Akdeniz, Fabian Unterrainer und Daniel Holzknecht fällt ein Sextett angeschlagen aus

Oliver Schnellrieder: „Ob der intensiven Vorbereitung gibt es aktuell einige Ausfälle zu beklagen. Trotzdem sind wir bislang sowohl mit den Trainings- als auch den Testspielleistungen sehr zufrieden und wollen morgen nahtlos anschließen. Wenn einige Stammspieler fehlen, ist das die Chance für andere Spieler, sich zu zeigen.“

Insgesamt bestreiten die Juniors bis zum Pflichtspielstart am 21. März noch sechs Testspiele. Nach dem Spiel in Bezau folgen Kräftemessen mit dem SV Telfs (14. od. 16.02), FC Lustenau (22.02), FC Schruns (29.02), SC Imst (07.03) und den SV Frastanz (14.03).

VfB Bezau vs. CASHPOINT SCR Altach
Freitag, 07.02.2020, 19 Uhr
Sportanlage Bezau