1.) Sherko, nach deiner Einwechslung am Samstag hast du offensiv noch einmal ordentlich Schwung reingebracht und mit einer Traumflanke den Siegtreffer eingeleitet. Wie hat sich der Last Minute Sieg in Hartberg angefühlt?

Das Wichtigste für uns alle am vergangenen Wochenende waren die drei Punkte gegen einen direkten Rivalen im Kampf um den Klassenerhalt. Ich versuche mein Bestes zu geben, um dem Team zu helfen und mit dem gesamten Verein in der Liga zu bleiben. Das ist aktuell das Einzige was zählt.

2.) Du bist jetzt 22 Jahre alt, hast einen Großteil deiner Profikarriere noch vor dir. Welches sind jetzt schon deine größten Stärken und woran musst du noch arbeiten?

Es gibt so viele Dinge, die ich noch lernen kann und muss, dafür arbeite ich jeden Tag richtig hart im Training. Ich möchte meine Stärken perfektionieren und an den Dingen arbeiten, wo ich vielleicht nicht so stark bin. Nach meiner Verletzungsmisere geht es jetzt  vor allem darum, so viele Spielminuten wie möglich zu sammeln, dadurch wird ein Spieler automatisch besser.

3.) 2016 warst du mit dem Irak bei den olympischen Spielen in Rio. Wie hast du dieses sicherlich außergewöhnliche Erlebnis in Erinnerung und gibt es aktuell noch Kontakt zum irakischen Nationalteam?

Rio 2016 war etwas ganz Spezielles für mich. Brasilien ist ein wunderschönes Land mit einer tollen Kultur und Tradition, dazu das olympische Flair, diese Erinnerungen werden mir und meinen Teamkollegen mit Sicherheit immer bleiben. Dazu haben wir gesehen, dass wir an einem guten Tag auch mit den ganz Großen mithalten können. Ich denke ein 0:0 gegen Brasilien mit Spielern wie Neymar, Felipe Anderson oder Marquinhos ist etwas, worauf wir stolz sein können. Aktuell liegt mein Fokus ausschließlich auf Altach – wenn ich hier spiele, werde ich auch beim Irak wieder meine Chancen bekommen.

Steckbrief:
Name: Sherko Gubari
Geburtsdatum: 25.05.1996
Nationalität: Irak
Position: Mittelstürmer
Beim SCRA seit: 23.07.2018