1.) Servus Emir, während ein Großteil deiner Teamkollegen bereits im Sommerurlaub weilt, geht deine Saison in die Verlängerung. Du stehst im vorläufigen ÖFB-Kader für die U21-Europameisterschaft in Italien. Wie groß war die Freude, als du von deiner Nominierung erfahren hast?

Die Freude war natürlich riesig, weil es für mich eine große Ehre und Auszeichnung ist, im Kader der besten U21-Spieler Österreichs mit dabei sein zu dürfen. Es unterstreicht aber auch, dass der Weg, den wir als Mannschaft und ich persönlich im Frühjahr gegangen sind, der richtige ist.

2.) Am Donnerstag gibt Teamchef Werner Gregoritsch seinen endgültigen EM-Kader bekannt. Welche Chancen rechnest du dir aus, zum 23-Mann-Aufgebot zu gehören?

Das ist für mich momentan schwierig einzuschätzen, diese Entscheidung obliegt einzig und allein dem Teamchef. Das Einzige was ich beeinflussen kann, ist im Training mit 100 Prozent dabei zu sein und meine Leistung zu bringen, den Rest habe ich nicht in meiner Hand.

3.) Die EM-Teilnahme wäre die Krönung einer aus deiner Sicht erfolgreichen Saison. Wie lautet das Fazit zu deiner ersten Spielzeit in der tipico Bundesliga?

Ich denke, dass es nach einem Herbst mit Höhen und Tiefen eine sehr gute Frühjahrssaison geworden ist, die auf jeden Fall Lust auf mehr macht. Ich hoffe, dass wir als Mannschaft in der kommenden Saison aufzeigen können und unser Potenzial über die ganze Saison hinweg abrufen.

Steckbrief:

Name: Emir Karic
Geburtsdatum: 09.06.1997
Nationalität: Österreich
Position: Linker Verteidiger
Beim SCRA seit: 01.07.2018