1. Emanuel, der Frühjahrsauftakt ist gespielt. Wie lautet dein Resümee zum Auftakt-Remis in Mödling?

Nach der Vorbereitung weiß man nie genau wo man steht, aber ich denke, dass wir schon gute Phasen hatten die wir weiter ausbauen müssen. Wir können und wollen uns steigern. Die Platzverhältnisse machen es im Februar nie einfach, da man kein zu großes Risiko gehen darf.

2. Am kommenden Samstag heißt der Gegner in der Festung Schnabelholz SKN St. Pölten. Neun Siege und 2 Unentschieden bei keiner Niederlage. Lohnt es sich für die Gegner überhaupt noch nach Altach zu reisen?

Das liest sich gut, mehr aber auch nicht. St. Pölten hat sich im Winter gut verstärkt und muss neu eingeordnet werden. Ein Selbstläufer wird das sicher nicht. Wir wollen aber an unsere Leistungen in den Heimspielen anknüpfen und mit den Fans im Rücken haben wir gute Chancen um voll zu punkten. Wir werden uns gut vorbereiten.

3. Du gehörst seit dem Spiel gegen Ried in Runde 8 wieder zum Stammpersonal des SCRA. Was hast du dir selbst noch für Ziele gesetzt?

Ich möchte der Mannschaft mit guten Leistungen, Vorlagen und Toren helfen, sodass wir unsere Ziele gemeinsam erreichen können. Dafür trainiere ich jeden Tag sehr hart und ordne mein Leben diesen Zielen unter.

Steckbrief:

Name: Emanuel Schreiner
Geburtsdatum: 02.02.1989
Nationalität: Österreich
Größe: 180 cm
Position: Verteidigung

Beim SCRA seit: 01.07.2013