In der 16. Folge ist es endlich soweit: Erstmals ist eine weibliche Gesprächspartnerin zu Gast im SCRA-Podcast „Radio 1929“. Rieke Tietz, die seit Sommer ihre Fußballschuhe für die SPG SCR Altach / FFC Vorderland schnürt, spricht über ihre Begeisterung zum Fußball, die SPG-WG und Heimweh in jungen Jahren.

Radio 1929 – der SCRA Podcast: Folge 16 mit Rieke Tietz

Mit gerade einmal 19 Jahren hat sich Rieke Tietz im Sommer für den mutigen Weg und ihren ersten Auslands-Transfer entschieden. Die selbstbewusste DFB-Nachwuchsnationalspielerin sieht Altach als nächste Stufe auf ihrer sportlichen Entwicklungsleiter.

Alles für den Fußball

Bereits als 13-Jährige wechselte Tietz aufs Sportgymnasium Neubrandenburg und ließ sich auch von Wiederständen, wie großem Heimweh in der Anfangszeit, nicht von ihrem Weg abbringen. Bereits mit 16 ging es für die Offensivspielerin weiter zum Deutschen Frauen-Großklub Turbine Potsdam, wo sie schnell den Sprung zur 2. Mannschaft in die 2. Deutsche Liga schaffte und dort auch bis zum Ende der vergangenen Saison im Einsatz war.

WG-Leben und Anfangstage in Altach

Das Auslandsabenteuer Altach soll nun helfen, die nächsten sportlichen Schritte zu setzen. Tietz fühlt sich bereits rundum wohl und hatte, auch dank Spielerinnen-WG, keine Anpassungsschwierigkeiten. Im Podcast spricht sie über das Leben in der WG, den Saisonstart mit der SPG und ihren Traum, für den sie auf dem Platz alles gibt.

Radio 1929 – der SCRA Podcast: Folge 16 mit Rieke Tietz

Steckbrief: 
Name: Rieke Tietz
Geburtsdatum: 09.03.2002
Nationalität: Deutschland
Position: Angriff