Die SCRA-Mannschaftsbuskampagne „SCR Altach sucht die Superfans“ hat in den vergangenen Wochen hohe Wellen geschlagen. Die sechs glücklichen Gewinner Johann, Daris, Luise, Paul, Leonie und Julian lachen ab sofort vom offiziellen Mannschaftsbus des SCRA.

Die Fans stehen in der Saison 2021/22 mehr denn je im Mittelpunkt. Deshalb startete der SCRA vor wenigen Wochen die Aktion „SCR Altach sucht die Superfans – DU auf dem offiziellen Mannschaftsbus“.

Zahlreiche Bewerber

Zahlreiche Fans hatten sich beworben, um Teil des Brandings unseres offiziellen Mannschaftsbusses zu werden. Am vergangenen Dienstag war es dann so weit: Die ausgewählten Gewinner Johann, Daris, Luise, Paul, Leonie und Julian und standen beim Altacher Fotografen Georg Alfare vor der Linse.

Das sind die SCRA Superfans:

Johann: Bereits seit der Saison 1989/90 hält der „Frastner Bua“ Johann Prattes dem SCR Altach die Daumen. Sein Markenzeichen im Stadion war über lange Jahre die große Trommel, mit der er den SCRA stets nach vorne peitschte. „Ich bin, in guten wie in schlechten Zeiten, immer im Stadion“, erzählt er.

Daris: Daris spielt selbst im Nachwuchs des SCR Altach und war sofort Feuer und Flamme, als er von der SCRA-Superfan-Aktion gehört hat. Er freut sich, den SCRA ab sofort auf jeder Auswärtsfahrt, mit seinem Bild auf dem Bus, zu begleiten.

Luise:  Luise ist nicht nur seit vielen Jahren großer Fan des SCRA, als ehrenamtliche Mitarbeiterin am Spieltag ist sie von West- bis Osttribüne bestens bekannt. „Ich habe mich, gemeinsam mit meinem Mann, eigentlich nur aus Jux, beworben. Umso größer war die Freude, als ich für das Fotoshooting ausgewählt wurde“, erzählt sie.

Paul: Paul ist der jüngste Superfan auf dem neugebrandeten Mannschaftsbus. Der 9-Jährige spielt im Nachwuchs des TSV Altenstadt, ist aber seit vielen Jahren großer SCRA-Fan und Stammgast bei den Altacher Sommernachwuchscamps.

Leonie: „Ich stehe zu meiner Mannschaft. Egal wie, wo und wann“ – so hat sich die 12-jährige Leonie für die Mannschaftsbus-Kampagne beworben. Sie ist großer Fan von Johannes Tartarotti und freut sich schon darauf, endlich wieder ins Stadion zu dürfen.

Julian: Den SCRA im Herzen trägt auch Julian. Der 20-Jährige ist Allesfahrer und begleitet den SCRA auf jeder Auswärtsfahrt. „Die Liebe zum SCRA ist während Corona kein bisschen kleiner geworden. Aber selbstverständlich vermisst man die Stimmung bei den Heimspielen und die tollen Erlebnisse, wenn man auswärts mitfährt“, kann er die Stadionrückkehr kaum erwarten.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen

Das Ergebnis des neuen Mannschaftsbusses kann sich wirklich sehen lassen. Am vergangenen Freitag nahm SCRA-Busfahrer Safed den vom Götzner Grafiker "Ideenspinner" designten Bus entgegen und zeigte sich begeistert: „Das ist mal ganz was anderes – mir gefällt der Mannschaftsbus.“